Fußball

Rhenania Bottrop setzt sich gegen BV Rentfort durch

Emre Kilic – hier noch im Trikot des SV Fortuna Bottrop – erzielte für den SV Rhenania am Sonntag den Siegtreffer.

Emre Kilic – hier noch im Trikot des SV Fortuna Bottrop – erzielte für den SV Rhenania am Sonntag den Siegtreffer.

Foto: Heinrich Jung / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Marco Hoffmann baut seine Abwehr gegen den Bezirksligisten auf eine Dreierkette um und ist von den Ergebnissen selbst überrascht.

Nach 90 unterhaltsamen Minuten freute sich Marco Hoffmann über das Ergebnis und die Erkenntnis, dass sein Team auch „Dreierkette“ kann: Nach dem 1:0-Erfolg beim Bezirksligisten BV Rentfort am Sonntag bescheinigte der Trainer seiner Elf eine sehr ordentliche Leistung.

Hoffmann hatte das Testspiel in Gladbeck dazu genutzt, eine Dreierabwehrkette auszuprobieren. Ein echter Stresstest für seine neuformierte Mannschaft. „Das hat schon überraschend gut funktioniert“, erklärte der Coach im Anschluss. Die Teams hatten sich schon in der ersten Halbzeit ein temporeiches Spiel geliefert. Den Treffer des Tages erzielte Emre Kilic bereits nach 23 Spielminuten. Gladbecks Keeper Justin Kirstein konnte einen Distanzschuss von Jura Adolf nicht festhalten, Kilic war zur Stelle und drückte den Ball über die Linie.

Beide Bottroper Torhüter zeichnen sich aus

In der Folge erspielten sich beide Mannschaften noch gute Torgelegenheiten. Dabei zeichneten sich Bottrops Torhüter Marco Rinski und Christopher Orluk mit guten Reflexen aus. Auf der anderen Seite vergaben Nico Große-Beck und David Hücker das mögliche 2:0.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben