Frauenfußball

Rhenania Bottrop kämpft noch um Tabellenplatz vier

Marc Wittstamm und der SV Rhenania Bottrop treffen auf den SV Heißen II.

Marc Wittstamm und der SV Rhenania Bottrop treffen auf den SV Heißen II.

Foto: Oppitz

Bottrop.   Die Fußballerinnen um Marc Wittstamm haben das enttäuschende Unentschieden gegen TS Rahm aufgearbeitet. Jetzt kommt der SV Heißen II.

Die erste Mannschaft des SV Rhenania will nach dem enttäuschenden Unentschieden beim TS Rahm im Heimspiel gegen die Reserve vom SV Heißen wieder in ihre Erfolgsspur zurückkehren. Schließlich gilt es, sich für die sehr gute Bezirksligarückrunde mit dem vierten Tabellenplatz zu belohnen.

Den mussten die Bottroperinnen in der vergangenen Woche an Gelb-Weiß Hamborn abtreten. Aber nur ein Punkt trennt die Ränge vier und fünf, ein Happy End ist für Marc Wittstamm und sein Team durchaus realisierbar. Heißen wird allerdings nicht als Punktelieferant zum Blankenfeld kommen; der SV benötigt jeden Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Das Hinspiel endete 3:3, Heißen machte in der Schlussphase ein 1:3 wett.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben