Frauenfußball Bezirksliga

Rhenania Bottrop baut die Serie weiter aus

Leyla Kirmizi erzielte am Sonntag gegen den SV Wanheim den Treffer zum 3:0.

Leyla Kirmizi erzielte am Sonntag gegen den SV Wanheim den Treffer zum 3:0.

Foto: Frank Oppitz / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Das Team um Marc Wittstamm fährt im achten Saisonspiel den achten Sieg ein. Beim 3:1 gegen den SV Wanheim läuft aber nicht alles nach Plan.

Die Frauenmannschaft des SV Rhenania Bottrop bleibt in der Bezirksliga weiterhin das Maß aller Dinge. Die Elf von SVR-Trainer Marc Wittstamm gewann auch das achte Ligaspiel durch ein 3:1 (2:0) gegen den SV Wanheim und schraubte das eigene Punktekonto bei einer noch völlig unbeschadeten Zwischenbilanz auf 24 Zähler hoch. „Spielerisch war das nicht unsere Glanzleistung, am Ende zählt aber dass wir die Punkte geholt haben“, äußerte sich Wittstamm.

Die Rhenanen waren gegen den Tabellenelften auf eigener Anlage über die gesamte Spielzeit überlegen. Dennoch musste sich der Tabellenführer in Geduld üben, erst zum Ende der ersten Halbzeit brachten Chantal Giesen Estrada und Mandy Reinhardt die Bottroperinnen per Doppelschlag - zweifelsohne verdient - in Führung (42., 44.).

Leyla Kirmizi sorgt für die Vorentscheidung

Nach dem Seitenwechsel machte Leyla Kirmizi mit dem 3:0 den Deckel drauf (61.). „Danach haben wir einen Gang zurück geschaltet, was aber auch dem Spielverlauf und dem Zwischenstand geschuldet war“, so der Rhenanen-Coach. Dass der SVR in der Schlussphase doch noch den Gegentreffer zum 1:3 kassierte, störte schließlich aber niemanden mehr.

„Wir sind weiter in der Spur und wollen von Woche zu Woche schauen“, so Wittstamm. Dessen Mannschaft rangiert punktgleich mit Haldern weiter an der Tabellenspitze.

Tabelle: Bezirksliga

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben