Tischtennis

Reserve des TTC Bottrop 47 siegt erneut

Christopher Buschbeck und der TTC Bottrop 47 II bleiben in der Bezirksliga auf Kurs. Beim TSC Dorsten gelang der zweite Saisonsieg

Foto: Winfried Labus

Christopher Buschbeck und der TTC Bottrop 47 II bleiben in der Bezirksliga auf Kurs. Beim TSC Dorsten gelang der zweite Saisonsieg Foto: Winfried Labus

Bottrop.   Bezirksliga-Team setzt sich knapp beim TSC Dorsten durch. In der Bezirksklasse reicht es für die Bottroper nur zu einem Unentschieden.

Die Reserve des TTC Bottrop 47 bleibt in der Bezirksliga ohne Makel. Das Team um Patrick Bieletz holte sich im zweiten Spiel den zweiten Sieg, die dritte Mannschaft musste sich in der Bezirksliga hingegen mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Im zweiten Pflichtspiel der Bezirksligasaison erkämpften sich die Bottroper beim stark aufspielenden TSC Dorsten einen knappen 9:7-Sieg. In den Doppeln sorgten Partiegewinne von Langer/Langer und Klöpper/Ratmer für eine 2:1-Führung. Im oberen Paarkreuz teilten sich die Kontrahenten die Punkte. So konnte Christopher Buschbeck seinen Gegner mit 3:1 besiegen. Matthias Langer musste sich nach einer verspielten 10:2-Führung im ersten Satz mit 2:3 geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz konnten sich beide Akteure des TTC 47 durchsetzen. Josef Langer gewann sein Einzel in vier, Tobias Kauws in fünf Sätzen. Im unteren Paarkreuz blieb es spannend. Der stark aufspielende Felix Klöpper gewann deutlich mit 3:0. Daniel Ratmer musste sich in fünf Sätzen geschlagen geben. Der TTC ging mit einer 6:3-Führung in die zweite Einzelrunde. Zunächst unterlag Christopher Buschbeck, Matthias Langer profitierte im Anschluss von einer Verletzung seines Gegners, auch Josef Langer sammelte noch einen Punkt ein. Weil die weiteren Einzel verloren gingen, hätte eigentlich das Abschlussdoppel entscheiden müssen. Doch der TSC Dorsten musste verletzungsbedingt die Flügel strecken, der Gesamtsieg ging damit an den TTC.

Punkteteilung für den TTC 47 III

In der Bezirksklasse reichte es für die dritte Mannschaft des TTC Bottrop 47 nur zu einem Unentschieden. In den Anfangsdoppeln konnten sich lediglich Wolfgang Frenzel und Sercan Altunsaban durchsetzen. Die beiden Bottroper behielten in einem eng geführten Spiel über fünf Sätze die besseren Nerven. Besser lief es für den TTC in den Einzeln. Nach Siegen von Florian Kellermann, Tim Rosenberg (2), Sercan Altunsaban (2), Andre Skrzypczyk und Evgenij Bessonov war den Bottropern ein Unentschieden bereits sicher. Florian Kellermann und Andre Skrzypczyk hätten dann im Abschlussdoppel den Sieg sicherstellen können, mussten sich aber in drei heiß umkämpften Sätzen geschlagen geben.

In der Kreisliga kletterte die fünfte Mannschaft des TSSV Bottrop an die Tabellenspitze. Die Mannschaft um Jürgen Neumann feierte am Wochenende gleich zwei Siege. Am Freitag setzte sich die Mannschaft mit 9:4 bei der DJK Germania Lenkerbeck II durch. Dabei erwischten die Bottroper einen Traumstart. Den drei gewonnenen Anfangsdoppeln durch Schardt/Meier, König/Feldeisen und Neumann/Heimbach folgten zwei Einzelsiege durch Martin Schardt und Jürgen Neumann. Die Lenkerbecker kamen zwar noch einmal auf zwei Punkte heran, hatten aber vor allem in der zweiten Einzelrunde nicht mehr viel entgegen zu setzen. Die weiteren Bottroper Punkte zum Sieg holten Bjoern Feldeisen, Jürgen Neumann, Jörg Meier und Nils König. Am Sonntag ließen die Bottroper einen ungefährdeten 9:3-Heimsieg gegen den TTC Horst-Emscher III folgen. Die Punkte erspielten: Neumann/Fritsch, Schardt/Meier, Feldeisen/Bechtel sowie die Einzel Jürgen Neumann (2), Thorsten Fritsch, Bjoern Feldeisen, Rogger Bechtel und Martin Schardt.

VfB-Reserve spielt unentschieden

Der Start des VfB Kirchhellen II in die Kreisliga-Saison endete mit einem 8:8 bei der DJK Disteln II. Der VfB verspielte die Möglichkeit auf den Sieg im Doppel. Im entscheidenden Duell mussten sich Dominik Blass und Alfons Lammerding, die bereits in den Anfangsdoppeln gepunktet hatten, in einem packenden Spiel nach fünf Sätzen geschlagen geben. Die vorangegangenen Einzel waren zum Teil hart umkämpft. Peter Josten und Alfons Lammerding wiesen ihre Gegner im Entscheidungssatz in die Schranken, weniger Glück hatte Dominik Blass, der sein Spiel trotz starker kämpferischer Leistung nach fünf Sätzen abgeben musste. Die weiteren Punkte für den VfB Kirchhellen holten Dominik Blass, Alfons Lammerding, Uwe Gronski-Schaefer, Jonas Veutgen und Jens Wilke.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik