Fußball Bezirksliga

Ralf Thiel führt Fortuna Bottrop mit Dreierpack zum Sieg

Ralf Thiel drehte gegen Katernberg groß auf. Der Fortune erzielte drei Treffer und bereitete den vierten vor.

Ralf Thiel drehte gegen Katernberg groß auf. Der Fortune erzielte drei Treffer und bereitete den vierten vor.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Fortuna Bottrop hat ihre Durststrecke hinter sich gelassen und ist durch den 4:2-Erfolg gegen die SF Katernberg auf den vierten Platz geklettert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Das Wichtigste sind die drei Punkte und die Tatsache, dass die Einstellung der Mannschaft viel besser war als in den letzten Wochen der Meisterschaft“, kommentierte Sebastian Stempel Fortunas 4:2 (1:1) gegen die Sportfreunde Katernberg, „Der Sieg ist verdient, aber hätte es auch anders laufen können.“

Wohl nicht nur der Übungsleiter der Fortuna hätte liebend gern mehr Konsequenz im Abschluss gesehen. „Wir haben so viele Chancen liegen gelassen, das nimmt einen als Trainer emotional schon mit.“ Unter dem Strich überwog aber selbstredend der Erfolg nach der Durststrecke in der Liga, mit vier Partien ohne Sieg. Nach 17 Minuten nutzte Ralf Thiel einen Stellungsfehler in der Katernberger Abwehr und überwand Steffen Nass mit einem Heber. Geschenke verteilten auch die Hausherren: Nach einer Ecke für die Fortuna schalteten die offensivstarken Essener auf Angriff. Die Rückwärtsbewegung der Gastgeber ließ zu wünschen übrig und Tolga Yigit bedankte sich mit dem 1:1 (33.).

Ralf Thiel ist nur mit unfairen Mitteln zu bremsen

Die zweite Halbzeit begann vielversprechend. Nach einem Angriff über Außen brauchte Thiel zum 2:1 nur noch den Fuß hinzuhalten. Der dritte Treffer und die Entscheidung im Spiel ließen allerdings auf sich warten. Die Bottroper ließen Tormöglichkeiten in Serie ungenutzt.

Treffsicherheit bewies die Fortuna vom Punkt. Nach einem Foul an Thiel (71.) zeigte Kevin Wenderdel wie gewohnt Nervenstärke. Das wehrhafte Katernberg verkürzte auf 3:2, als die Gastgeber den Ball im eigenen Strafraum nicht klären konnten (74.). Doch die Fortuna ließ sich nicht mehr beirren. In der 83. Minute gelang Thiel das 4:2. Marcel Siwek und Cem Sakiz hatten vorbildliche Vorarbeit geleistet.

Tabelle: Bezirksliga

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben