Leichtathletik

Nina Endt erkämpft sich den zehnten Platz

Nina Endt absolvierte die 5000 Meter in Pliezhausen in einer Zeit von 18:45 Minuten.

Foto: Stephan Endt

Nina Endt absolvierte die 5000 Meter in Pliezhausen in einer Zeit von 18:45 Minuten.

Pliezhausen.   Bottroper Leichtathletin kehrt als beste 5000m-Läuferin des Landesverbandes von den Deutschen Meisterschaften aus Pliezhausen zurück.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Bottroper Langstreckenspezialistin Nina Endt erreichte bei den Deutschen Meisterschaften in Pliezhausen einen zehnten Platz. Sie beendete das Rennen über 5000 Meter als schnellste Läuferin des Landesverbandes in 18:45 Minuten.

Die Läuferin des LC Adler absolvierte den ersten Kilometer im 22 Teilnehmer starken Feld mit 3:33 Minuten schneller als geplant, um den Anschluss an die vorderen Läuferinnen nicht zu verlieren. Obwohl sie das Tempo nicht halten konnte, setzte sie sich im Mittelfeld fest. Mit dem zehnten Platz trat Endt als beste Vertreterin des Leichtathletikverbandes Nordrhein die Heimreise aus Baden-Württemberg an.

Lange Zeit zum Erholen bleibt ihr nicht, jetzt geht es über Pfingsten mit dem LC Adler Bottrop ins Trainingslager nach Aurich, um dann bei den kommenden NRW- und LVN-Meisterschaften Ende Mai und Mitte Juni die Norm über 2000m-Hindernis und 3000 Meter für die im Sommer in Rostock stattfindenden Deutschen Jugendmeisterschaften in Angriff zu nehmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik