Fußball

Kunstrasenplatz an Neuers zukünftigem Kinderhaus eröffnet

Die Kinder freuen sich über den neuen Kunstrasenplatz in Welheim.

Die Kinder freuen sich über den neuen Kunstrasenplatz in Welheim.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Der Kunstrasenplatz in Bottrop-Welheim ist eröffnet. Welheimer Löwen und FC Bottrop 2019 kicken neben dem geplanten Kinderhaus von Manuel Neuer.

Der Platzwart auf der Anlage an der Welheimer Straße ließ sich auch vom Besuch des Nationaltorhüters Manuel Neuer nicht aus der Ruhe bringen. Pflichtbewusst drehte er auf dem Kunstrasen seine Runden, wies die Delegation um Oberbürgermeister Bernd Tischler, Investor Karsten Helmke und eben Weltmeister Neuer darauf hin, doch bitte nicht über das künstliche Grün zu laufen. „Der Platzwart gibt alles“, sagte Neuer mit einem Schmunzeln. Aus gutem Grund. Denn gestern Abend wurde die Anlage feierlich eröffnet.

Der FC Bottrop 2019, Nachfolger von Barisspor Bottrop, und die Welheimer Löwen haben eine neue sportliche Heimat. An alter Stätte. Dort, wo bis vor kurzem noch die rote Asche staubte, zeigt sich jetzt der frisch verlegte Kunstrasen in seiner ganzen Pracht. Einen Eigenanteil von 150.000 Euro mussten die Vereine aufbringen, dann genehmigte die Politik den Bau. Der nahezu in Rekordzeit realisiert wurde.

Tischler kommt mit Geschenken

„Vom zeitlichen Ablauf lief es bestens. Wir sind früher fertig, als es der Plan vorgesehen hat“, freute sich Jürgen Heidtmann, Leiter der Bottroper Sport- und Bäderbetriebes. Die letzten Kleinigkeiten, wie etwa eine Korrektur bei der Beregnungsanlage, wurden am Freitagmittag vorgenommen. Pünktlich zur Eröffnung am Abend war alles hergerichtet. Da störte auch der Regen nicht.

Schließlich gaben sich zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden die politischen Entscheidungsträger an der Welheimer Straße die Ehre. Oberbürgermeister Bernd Tischler betonte in seiner Rede, „dass die Stadt das Potenzial in diesem Stadtteil immer gesehen hat.“ Und der erste Bürger der Stadt kam natürlich nicht ohne Geschenke. Beide Vereine bekamen je einen Fußball für die Jugendabteilung.

Manuel Neuer baut direkt nebenan

Auch Investor Karsten Helmke freut sich, dass der Platz nun endlich fertig ist. „Wir sind zufrieden und hoffen, dass die Vereine nun gut miteinander auskommen. Die Auflösung des Fördervereins ist angestrebt, jetzt sollte Ruhe einkehren“, so Helmke, der gemeinsam mit der Manuel Neuer Kids Foundation das zweite „Manus“ auf dem an den Sportplatz angrenzenden Gelände baut.

Burak Akpinar, Vorsitzender der Löwen, stand die Freude ins Gesicht geschrieben. „Heute geht ein Traum in Erfüllung von dem ich nie gedacht hätte, dass er in Erfüllung geht. Das Grün beflügelt uns alle. Selbst ich habe die Schuhe wieder rausgeholt.“ Und Süleyman Gür, der Vorsitzende des FC Bottrop 2019, ist optimistisch: „Jetzt kommen hoffentlich viele Kinder, die wir verloren haben, wieder zurück.“ Der Trend stimmt: Sein Verein hat für 2019/20 schon sechs Jugendteams gemeldet.

In der neuen Saison geht’s los

Die Schlüssel sind also übergeben, wenn die Vorbereitung auf die neue Saison beginnt, können die beiden Vereine auf der neuen Anlage durchstarten. „In meinen Augen ist es von der Planung, der Ausgestaltung und vom Umfeld eine der schönsten Sportanlagen“, so Jürgen Heidtmann. Das fand auch Manuel Neuer, der betonte: „Auf so einem Kunstrasen hätte ich früher auch gerne gespielt.“ Die Kinder der Welheimer Löwen und vom FC Bottrop 2019 können das ab sofort.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben