Frauenfußball

Kreisliga B: Feldhausens Frauen geben ihr Debüt in Bochum

Ein halbes Jahr lang nur Testspiele: Hier Katharina Grobosch vom TSV Feldhausen im Spiel gegen FC 26 Erkenschwick. Bald geht es endlich um Punkte.

Ein halbes Jahr lang nur Testspiele: Hier Katharina Grobosch vom TSV Feldhausen im Spiel gegen FC 26 Erkenschwick. Bald geht es endlich um Punkte.

Foto: Andreas Hofmann / WAZ

Die Fußballerinnen des TSV Feldhausen 66 müssen in der Kreisliga B ab 24. August weite Wege fahren – es hätte aber auch schlimmer kommen können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Warten hat für die Fußballerinnen des TSV Feldhausen ein Ende, einen Tag eher als erwartet sogar: Am Samstag, 24. August, bestreitet die neue TSV-Mannschaft ihr erstes Meisterschaftsspiel, Anstoß ist dann am um 18 Uhr beim FC Bochum 10/21 II auf dem Hartplatz Gahlensche Straße.

Das erste Heimspiel findet eine Woche später in Feldhausen gegen Eintracht Erle statt.

Um eine Frauen-Kreisliga B auf die Beine zu stellen, haben sich wieder die westfälischen Fußballkreise Bochum, Gelsenkirchen und Herne zusammengetan – die Fahrtwege aus Kirchhellen sind dementsprechend weiter als in einer Kreisliga üblich. Könnten aber auch schlimmer sein, immerhin spielen keine Teams aus Witten oder Hattingen in der Liga (gehören auch zum Fußballkreis Bochum).

Die meisten Mannschaften kommen aus Bochum

Von den 13 Teams sind fünf aus Bochum, drei aus Herne, drei aus Gelsenkirchen, eins aus Gladbeck – und eins aus Feldhausen.

Das sind die Gegner des TSV: BV Westfalia Bochum (9er), Blau-Weiß Baukau, Eintracht Erle (9er), FC Bochum 10/21 II (9er), SuS Schwarz-Blau Gladbeck, SF Westenfeld, SSV Buer 07/28 II, SV Fortuna Herne II, SV Hellas Bochum, SV Höntrop II, VfB 09/13 Gelsenkirchen (9er), VfB Börnig II.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben