Fußball

Keine Aufstiegschance für BW Fuhlenbrock

Grefrath erzielt in der Nachspielzeit das 1:2 und besiegelt damit den Abstieg von Arminia Lirich.

Grefrath erzielt in der Nachspielzeit das 1:2 und besiegelt damit den Abstieg von Arminia Lirich.

Foto: Kerstin Bögeholz / FUNKE FotoServices

Bottrop.   Arminia Lirich verpasst den Klassenerhalt in der Bezirksliga und versperrt Fuhlenbrock damit die Chance auf den Aufstieg in die Kreisliga A.

Bis zuletzt hatten die Fußballer von Blau-Weiß Fuhlenbrock gehofft und Arminia Lirich die Daumen gedrückt. Der Bezirksligist aus Oberhausen hatte in zwei Relegationsspielen die Chance, den Klassenerhalt zu schaffen. Der Verbleib in der Bezirksliga hätte den Fuhlenbrockern das Tor zur A-Kreisliga aufstoßen können, doch Lirich zog in zwei Spielen gegen den SSV Grefrath den Kürzeren (0:3, 2:1).

Als am Samstag auf dem Oberhausener Kunstrasenplatz das entscheidende Spiel ausgetragen wurde, konnten die Fuhlenbrocker Beobachter noch bis zur Nachspielzeit hoffen. Arminia Lirich führte gegen Grefrath nach 68 Minuten mit 2:0. Ein Tor fehlte den Oberhausenern noch, um das 0:3 aus dem Hinspiel auszubügeln. Doch dann kam die dritte Minute der Nachspielzeit. Grefrath traf zum Anschlusstreffer und feierte den Klassenerhalt, während Lirich absteigen muss und damit Fuhlenbrock den Weg in die Kreisliga A versperrt.

Fuhlenbrocks Versuch, in die Kreisliga A aufzusteigen, entwickelt sich immer mehr zur unendlichen Geschichte. In den vergangenen fünf Spielzeiten scheiterten die Blau-Weißen gleich viermal um Haaresbreite. In den Spielzeiten 2016/17 und 2015/16 fehlte den Fuhlenbrockern jeweils nur ein einziger Punkt zum Aufstieg.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben