Fußball Kreisliga A

In Alstaden: Barisspor Bottrops erste Pleite seit November

Marvin Höner (schwarz) machte Barisspor Bottrop mit seinem Tor zum 3:4 nochmal Hoffnung – der Ausgleich fiel in den letzten zwanzig Minuten aber nicht mehr.

Marvin Höner (schwarz) machte Barisspor Bottrop mit seinem Tor zum 3:4 nochmal Hoffnung – der Ausgleich fiel in den letzten zwanzig Minuten aber nicht mehr.

Foto: Thomas Gödde

Oberhausen.   Eigentlich war es eine Pflichtaufgabe – doch Bottrop unterlag 3:4-bei SW Alstaden. Zu einer sensationellen Aufholjagd fehlte aber nicht viel.

Der Siegeszug von Schwarz-Weiß Alstaden aus dem Tabellenkeller geht weiter – auch gegen die Seriensieger von Barisspor Bottrop. Die Mannschaft von Tacettin Senyüz kassierte am Mittwochabend nach einem verrückten Spiel eine 3:4-Niederlage – und verpasste nur knapp eine große Aufholjagd.

„Wir sind nochmal ins Spiel reingekommen“, so Senyüz, „aber es hat nicht ganz gereicht. Die individuellen Fehler haben uns heute das Spiel gekostet. Der Mannschaft kann ich keinen Vorwurf machen.“

Wilde Minuten mit zwei Roten Karten und Elfmetertor

Auf den Rückstand in der 16. Minute antwortete Harun Al mit dem Ausgleichstor (32.), vor der Pause ging Alstaden erneut in Führung. Bis zur 53. Minute erhöhte Schwarz-Weiß sogar auf 4:1 – die Partie schien gelaufen. Doch Barisspor wollte sich mit der ersten Niederlage seit Anfang November nicht abfinden.

Nach einer knappen Stunde sah Alstaden Rot für eine Notbremse, Oktay Cin verwandelte den Strafstoß. Die Überzahl hielt aber nicht lange, da Iskender Bayram Rot für ein grobes Foul sah.

Vorsprung auf Platz zwei ist noch ordentlich

Marvin Höner erzielte noch das 4:3 – den Ausgleich schaffte Barisspor aber nicht mehr. Da Buschhausen aber am Mittwochabend nur 2:2 gegen Concordia Oberhausen spielte, hat Barisspor noch beruhigende sechs Punkte Vorsrung auf Rang drei.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben