Fußball Bezirksliga

Fortuna Bottrop besiegt den Trend

Mit vereinten Kräften erfüllte der SV Fortuna am Sonntag seine Aufgabe. BW Oberhausen wurde mit 4:0 besiegt.

Mit vereinten Kräften erfüllte der SV Fortuna am Sonntag seine Aufgabe. BW Oberhausen wurde mit 4:0 besiegt.

Foto: Kerstin Bögeholz / FUNKE FotoServices

Oberhausen.Sebastian Stempel war überaus zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft an der Tulpenstraße und durfte sich über ein verdientes 4:0 (1:0) bei Blau-Weiß Oberhausen freuen. Wie die Fortuna war auch das von Hans-Günter Bruns trainierte Gastgeberteam personell nicht auf Rosen gebettet.

„BWO hatte sogar einige Alte Herren auf der Bank sitzen. Das Spiel war nicht mit dem 0:6 aus der Vorsaison zu vergleichen.“ Stempel attestierte seinen Spielern eine konzentrierte Leistung von Beginn an - und eine gute Einstellung über die gesamte Spielzeit, etwas, was in den beiden vorhergegangenen Partien gefehlt hatte und ursächlich für die beiden Niederlagen in Folge gewesen war. „Das haben die Jungs heute sehr gut gemacht, sie sind sofort aggressiv in die Zweikämpfe gegangen. Und sie sind nach dem 2:0 gierig auf weitere Tore geblieben.“

Marcel Siwek bringt den SV Fortuna in Führung

In der ersten Halbzeit konnten sich die Fortunen allerdings nur einmal für ihr dominantes Spiel belohnen. Marcel Siwek, der sich gegen seinen Gegenspieler durchgesetzt hatte, profitierte bei seinem Schuss vom „Stellungsspiel“ Ralf Thiels, der dem Torwart die Sicht nahm (41.). In der 54. Minute brachte Matthias Beckfeld eine Flanke scharf in den BWO-Strafraum; ein Oberhausener vollendete unfreiwillig zum 0:2.

Fortunas drittem Treffer ging ein Doppelpass von Torschütze Pierre Weyerhorst und Nico Andreadakis voraus (57.). Nur zwei Minuten später lieferte Cem Sakiz die Vorlage für Thiels 4:0. „Diese drei Punkte waren wichtig, ein dritter Misserfolg hätte uns gar nicht gut getan, zumal wir wieder einige überraschende Ergebnisse in der Liga hatten“, so Stempel.

Tabelle: Bezirksliga

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben