Badminton

Erfolg mit Fußfalle

Die BBG II steigt in die Verbandsliga auf (v.l.): Yvonne Bytomski, Ralf Schmidt, Fabian Lange, Jörn Becker, Patrick Bürger, Nina Lengermann. Es fehlt: Alexander Drönner.

Die BBG II steigt in die Verbandsliga auf (v.l.): Yvonne Bytomski, Ralf Schmidt, Fabian Lange, Jörn Becker, Patrick Bürger, Nina Lengermann. Es fehlt: Alexander Drönner.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bottrop. Eine echte Überraschung schaffte die Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) in der Regionalliga West. Der Tabellendritte TV Emsdetten wurde mit 7:1 bezwungen. Trotzdem bleibt es für die Bottroper weiterhin eng im Kampf um den Klassenerhalt.

Regionalliga West

Bottroper BG -
TV Emsdetten7:1

Ein Unentschieden gegen Emsdetten hatte BBG-Spielertrainer Matthias Kuchenbecker vor der Partie gegen Emsdetten für sehr schwierig gehalten. Dann aber erwischte seine Mannschaft einen äußerst starken Tag und schickte den Liga-Dritten mit 7:1 nach Hause. Dabei profitierte die Badminton-Gemeinschaft allerdings auch davon, dass die Gäste nicht in bester Besetzung antraten. Der Engländer Joshua Green und die Niederländerin Iris Tabeling waren nicht mit ins Ruhrgebiet gereist.

Doch auch die BBG ging geschwächt in die Partie. Spielertrainer Matthias Kuchenbecker trat aufgrund von Kniebeschwerden nur im Doppel an, Dana Kaufhold fiel kurzfristig ganz aus. Aber die verbleibende Truppe sollte es mehr als gut richten. „Wir hatten uns einen Punkt erhofft, dass es dann so ein klarer Sieg wurde, war nicht zu erwarten“, sagte Kuchenbecker. Lediglich Thorsten Kunkel und Marcel Sommerfeld unterlagen im 1. Herrendoppel gegen Justus Schmitz/Christian Lemke (18:21, 18:21). Danach aber startete die BBG eine Siegesserie – bis zum Ende des Spiels.

Matthias und Thomas Kuchenbecker siegten an zwei gegen Christoph Mester/Frederik Feld (21:18, 21:6), und im neu formierten Damendoppel gingen Bianca Sandhövel und Katrin Sollfrank gegen Anne Welle/Monika Steinkühler als Siegerinnen vom Feld (21:9, 21:18). In den Einzeln gewannen Thorsten Kunkel (1. HE), Thomas Kuchenbecker (2. HE in drei Sätzen) und Marcel Sommerfeld (3. HE). „Die Aufstellung war risikoreich, aber wir sind belohnt worden“, sagte Spielertrainer Kuchenbecker.

Katrin Sollfrank zeigte gegen Linda Efler eine tolle Partie und rang die Emsdettenerin mit 21:13, 16:21 und 26:24 nieder. Den Schlusspunkt setzten Christian Blankenstein und Bianca Sandhövel mit ihrem 21:17 und 21:7-Erfolg im Mixed gegen Christoph Mester/Linda Efler.

Im Abstiegskampf Boden gut machen konnte die BBG aber trotz des überraschenden Erfolges nicht. Der direkte Konkurrent STC BW Solingen II gewann, verstärkt durch drei englische Spieler, ebenfalls höchst unerwartet gegen den BC Hohenlimburg II mit 7:1. „Wir hatten nicht allzu lange Freude am Sieg“, sagte Kuchenbecker.

Landesliga

BC Recklinghausen -
Bottrop BG3:5

Die Zweitvertretung der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) machte mit dem 5:3-Erfolg in Recklinghausen den Aufstieg in die Verbandsliga perfekt. Nachdem die Mannschaft bereits das Nachholspiel gegen den PSV Gelsenkirchen-Buer mit 7:1 für sich entschieden hatte, blieb sie auch im zehnten Saisonspiel ungeschlagen. Verfolger DSC Wanne-Eickel hat bei einem Spiel mehr nun bereits uneinholbare drei Punkte Rückstand.

Jörn Becker, Patrick Bürger, Yvonne Bytomski, Alexander Drönner, Fabian Lange, Nina Lengermann und Ralf Schmidt können sich darauf freuen, in der nächsten Saison eine Liga höher aufzuschlagen.

Bezirksklasse

Spvgg. Sterkrade-Nord II -
Bottroper BG III2:6

Auch die BBG-Dritte bastelt weiter am Ziel Aufstieg. Bei der Spvgg. Sterkrade-Nord VII ließ das Team nichts anbrennen und steht nach dem 6:2 weiter an der Tabellenspitze. Christopher Thiemann/Stefan Lengermann (2. HD), Sofia Roussis/Melanie Leszijnski (DD), Julian Stamm (1. HE), Michael Schulte-Zweckel (3. HE), Melanie Leszijnski (DE) und das Mixed Klemens Bischoff/Sofia Roussis gewannen.

Kreisliga

TV Geldern III -
Bottroper BG IV3:5

Die BBG-Vierte“ siegte zwar mit 5:3 in Geldern, muss sich wahrscheinlich aber mit Platz zwei in der Endabrechnung zufriedengeben. Selbst bei einem Sieg über Tabellenführer Eintracht Emmerich II ist das Vorbeiziehen an Emmerich und damit der Aufstieg nur noch theoretisch möglich. Gegen Geldern punkteten Sinja Kuchenbecker, Franco Olivieri, Katharina Sommer und Daniel Szeremley.

Kreisklasse

Spvgg. Sterkrade-Nord VIII - Bottroper BG V2:6

Auch die BBG-Fünfte kann noch siegen. Die Erfolge gegen die Achte von Sterkrade-Nord fuhren Stefan Alff, Christian Katriniok, Martin Kleie, Rosi Scharnowski, Heinz Struck, Barbara Turulski und Sezai Yildiz ein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben