Fußball Kreisliga A

Dostlukspor Bottrop baut seinen Vorsprung aus

Can Ucar (l.) und Dostlukspor bleiben auf Bezirksliga-Kurs.

Foto: Thomas Gödde

Can Ucar (l.) und Dostlukspor bleiben auf Bezirksliga-Kurs. Foto: Thomas Gödde

Bottrop.   Der Spitzenreiter setzt sich im Nachholspiel mit 4:0 gegen den VfR Oberhausen durch, muss sich dabei aber lange in Geduld üben.

Dostlukspor Bottrop hat seine Chance genutzt und seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf vier Punkte ausgebaut. Die Mannschaft um Spielertrainer Can Ucar setzte sich am Donnerstag abend im Nachholspiel mit 4:0 (0:0) gegen den VfR 08 Oberhausen durch.

„Malediven. 20 Minuten!“ Auf seinen Urlaubsteint angesprochen, machte Enes Kodaman vor dem Spielbeginn noch Witze. Die Stimmung im Team von Dostlukspor könnte aktuell kaum besser sein. In den 90 Spielminuten gegen den VfR 08 Oberhausen zeigte der frisch gebackene Spitzenreiter dann auch seine Bereitschaft, alles für Meisterschaft und Aufstieg zu tun. Die Bottroper mussten gegen einen gut organisierten und hoch motivierten Gegner allerdings viel Geduld aufbringen. Vor allem in der ersten Halbzeit hatte Dostlukspor noch Probleme, seine spielerischen Vorteile in Tore umzumünzen. Die besten Gelegenheiten hatten Ramadan Ibrahim und Ramazan Akyüz, die das Tor bei ihren Versuchen entweder knapp verfehlten, oder aber an den Reflexen von Torhüter Marvin Thomas scheiterten.

Auch in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel sah es danach aus, als könnten die Oberhausener einen Punkt beim Spitzenreiter entführen. Der Knoten platzte erst in der 62. Minute: Ramadan Ibrahim verwandelte einen Foulelfmeter zur Führung. In den folgenden zehn Minuten entschied sich die Partie: Burak Carkci traf zum 2:0 (65.) und Can Ucar erhöhte auf 3:0 (72.). Oberhausens Widerstand war damit gebrochen. Den Schlusspunkt setzte Sebastian Murasch, der in der 87. Minute zum 4:0-Endstand traf.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik