Fußball Testspiel

Der VfB Bottrop unterliegt auf Vonderorts rotem Teppich

Patrick Wojwod hat nur das kommende Ligaspiel gegen Frintrop im Sinn. Die Niederlage im Test gegen Heißen ärgerte den Trainer des VfB Bottrop nicht.

Patrick Wojwod hat nur das kommende Ligaspiel gegen Frintrop im Sinn. Die Niederlage im Test gegen Heißen ärgerte den Trainer des VfB Bottrop nicht.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Das Testspiel gegen den SV Heißen verlor der Bezirksligist am Dienstag mit 1:3. Trainer Patrick Wojwod war mit dem Spielverlauf dennoch zufrieden

Der VfB Bottrop hat am Dienstag ein Testspiel gegen den A-Kreisligisten SV Heißen mit 1:3 verloren. Trotz des Ergebnisses war Patrick Wojwod nicht unzufrieden. Bottrops Trainer war es darauf angekommen, Rekonvaleszenten und Reservisten Einsatzzeit zukommen zu lassen. Darüber hinaus ging es auch darum, sich im besonderen Maße auf das anstehende Ligaspiel beim SC Frintrop vorzubereiten.

Weil der SC Frintrop die einzige Mannschaft der Bezirksliga 6 ist, die nur über einen Ascheplatz verfügt, hatte Wojwod seine Kontakte zum SV Vonderort bemüht. Der C-Kreisligist stellte ihm und seiner Mannschaft den Ascheplatz für das Testspiel gegen Heißen zur Verfügung. Wojwod mischte sein Team gegen den A-Kreisligisten ordentlich durch, testete zwei neue A-Jugendspieler und schaute sich den Leistungsstand von Reservisten Spielern an, die zuletzt wegen diverser Verletzungen ausgefallen waren.

Heißen erzielt in der Schlussphase die entscheidenden Treffer

„Das war ein guter Test gegen einen guten Gegner“, kommentierte Wojwod die 90 Minuten. Die Mülheimer waren kurz vor dem Seitenwechsel in Führung gegangen. Nach Wiederanpfiff dauerte es aber nur acht Minuten bis zum Ausgleichstreffer durch. Oktay Cin. Dass der SV Heißen die Schlussphase für zwei weitere Treffer nutzte, hatte für Wojwod nur untergeordneten Wert: „Es war wichtig, dass wir uns auf diesem ungewohnt gewordenen Untergrund warmlaufen. Ein herzliches Dankeschön an den SV Vonderort, der das möglich gemacht hat.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben