Tag der Amateure

Der SV Vonderort fährt den ersten Sieg ein

Peter Arndt sah eine überzeugende Leistung des SV Vonderort im Testspiel gegen den PSV Oberhausen II.

Peter Arndt sah eine überzeugende Leistung des SV Vonderort im Testspiel gegen den PSV Oberhausen II.

Foto: Heinrich Jung / FUNKE Foto Services

Vonderort.  Die Kicker des SV Vonderort haben am Donnerstag Selbstvertrauen für das anstehende Saisonspiel beim Turnerbund Oberhausen gesammelt.

Ein gutes Omen für das anstehende Spiel beim Turnerbund Oberhausen am Sonntag: Der SV Vonderort hat am Donnerstag den ersten Sieg der Saison eingefahren. In einem Testspiel setzte sich die Mannschaft von Peter Arndt mit 2:1 gegen den PSV Oberhausen II durch.

„Meine Jungs haben das heute gut gemacht und bewiesen, dass sie sich gegen kampfstarke Mannschaften zu wehren wissen“, erklärte Peter Arndt nach der Partie gegen den PSV Oberhausen. Seine Mannschaft war früh durch Sebastian Krauss in Führung gegangen und fand auch auf den Ausgleichstreffer die richtige Antwort: Dominik Jackes erzielte in der zweiten Halbzeit den Siegtreffer.

Arndt: Wollen die Euphorie des ersten Sieges nutzen

Arndt stellte trotz aller Zufriedenheit fest, dass noch längst nicht alles läuft. Sorgen macht ihm weiterhin die Chancenverwertung und der Umstand, dass am Sonntag mit Marc Laufhütte erneut ein Feldspieler im Tor stehen muss. Dennoch überwiegt bei den Vonderortern die Zuversicht. „Wenn wir eine ähnlich starke Leistung zeigen, ist vielleicht eine Überraschung möglich“, sagt Arndt, „ich hoffe, dass uns die Euphorie des ersten Sieges ein wenig beflügelt.“

Die Vonderorter müssen am Sonntag beim Tabellendritten TB Oberhausen antreten. Spielbeginn auf der Fritz-Collet-Sportanlage an der Mellinghofer Straße ist um 13 Uhr.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben