Fußball Kreisliga A

BW Fuhlenbrock lässt Schleusern keine Chance

Hendrick Schlossarek (l.) und Blau-Weiß Fuhlenbrock setzten sich am Sonntag überraschend souverän  gegen SuS 21 Oberhausen durch.

Hendrick Schlossarek (l.) und Blau-Weiß Fuhlenbrock setzten sich am Sonntag überraschend souverän gegen SuS 21 Oberhausen durch.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Die Blau-Weißen lassen gegen SuS 21 Oberhausen nichts anbrennen, treiben ihren Trainer mit ihrer Abschlussschwäche aber fast in den Wahnsinn.

Einen zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 2:0 Sieg holten sich die Fuhlenbrocker am späten Sonntagnachmittag gegen den Tabellendritten SuS 21 Oberhausen. Mit einem derart klaren Spielverlauf hatten im Vorfeld die Wenigsten gerechnet, auch BW-Coach Selcuk Demir nicht. Der zeigte sich nach Spielschluss sehr zufrieden mit dem Auftritt und den Leistungen seiner Spieler.

„In der ersten Halbzeit lief es perfekt für uns. Wir haben da alle zusammen sehr gut verteidigt und direkt umgeschaltet, haben die Seiten gut verlagert und die Schwächen beim Gegner gut ausgenutzt. Deren Dreierkette hat nicht die ganze Breite abgedeckt und da sind wir gut reingestoßen. Wir hätten zur Halbzeit schon höher führen müssen“, erklärte Demir.

Karim Maatouk lässt BW Fuhlenbrock zweimal jubeln

Die bis dato ungeschlagene, zu Spielbeginn noch sehr selbstbewusst auftretende Schleuse-Mannschaft konnte froh sein, dass es zum Halbzeitpfiff nur 2:0 für Blau-Weiß durch einen Doppelpack von Karim Maatouk (7. und 11.) stand. Richtig große Erwartungen, das Ding noch drehen zu können, dürften da in der Kabine auch nicht das Thema gewesen sein, hatten sie sich doch mit einer Roten Karte nach einem Foul und anschließendem Nachtreten in Minute 44 unnötig selbst dezimiert. An dieser Entscheidung des insgesamt sehr souverän und gut leitenden Schiedsrichters Andreas Lissok gab es nichts zu deuteln.

In Halbzeit zwei ließen es die Blau-Weißen dann bedeutend ruhiger angehen, was allerdings Trainer Demir nicht so gut gefiel, ihm wäre lieber gewesen, die Mannschaft hätte entschiedener auf das dritte Tor gedrückt. Demir dazu: „Wir hatten da zu wenig Ballbesitz, was eine unserer Stärken ist und das haben wir nicht gut gemacht. Gerade in Überzahl müssen wir das besser ausspielen. Verteidigt haben wir erneut gut, Schleuse hatte gerade mal eine Torchance, aber trotzdem muss man das besser ausspielen.“

Bottroper verteidigen geschickt gegen zahnlosen SuS 21 Oberhausen

Mitte der zweiten Hälfte bekamen die Fuhlenbrocker das Spiel wieder besser in den Griff, es folgten mehrere gefährliche Gegenstöße, sehr variabel sowohl über außen als auch durch die Mitte, doch aus den großartig herausgespielten Chancen konnte kein weiteres Kapital geschlagen werden. Der eingewechselte Anel Mlinarevic brachte noch mal frischen Wind ins Angriffsspiel der Blau-Weißen.

Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragten der doppelte Torschütze sowie die Brüder Kottlowski heraus, von der rechten Seite fütterte Adrian Reiß die Offensive immer wieder mit klugen Pässen in den Rücken der Abwehr, ein Mittel, das man im Spiel vielleicht sogar zu wenig nutze. Spielerisch war das insgesamt sehr gut anzuschauen, die Torausbeute hätte aber weit höher sein müssen als am Ende auf dem Spielbericht verzeichnet war.

Das thematisierte auch Selcuk Demir nach Spielschluss noch einmal sehr deutlich: „Das ist unsere große Schwäche, die Chancenverwertung. Das waren vier Hundertprozentige, das müssen wir dringend verbessern. An einem anderen Tag rächt sich sowas sonst auch mal.“ Unter dem Strich bleibt jedoch ein klarer, hochverdienter Sieg, mit dem so im Vorfeld nicht zu rechnen war und so war die Stimmung nach dem Schlusspfiff dementsprechend gut. 150 Zuschauer hatten den Weg auf die Fuhlenbrocker Sportanlage gefunden. Und alle, die es mit den Blau-Weißen hielten, bereuten ihr Kommen am Sonntag nicht.

Weitere Spiele mit Bottroper Beteiligung

Bezirksliga 8
VfB Bottrop - Arminia Klosterhardt 4:0 (Spielbericht)
Spvgg. Sterkrade 06/07 - FC Bottrop 7:2 (Spielbericht)
ESV Hohenbudberg - Fortuna Bottrop 1:4 (Spielbericht)

Bezirksliga 14
VfB Hüls - VfB Kirchhellen (abgesagt)

Kreisliga A1 Westfalen
VfL Grafenwald - Preußen Sutum 3:2 (Spielbericht)
SSV Buer II - VfB Kirchhellen II 4:1

Kreisliga A Niederrhein
BW Fuhlenbrock - SuS 21 Oberhausen 2:0 (Spielbericht)
VfR 08 Oberhausen - Dostlukspor Bottrop 5:4 (Spielbericht)
RWO-Team 12 - Fortuna Bottrop II (18 Uhr)

Kreisliga B1 Westfalen
VfB Kirchhellen III - YEG Hassel II 2:2

Kreisliga B1 Niederrhein
Adler Osterfeld II - VfR Polonia Ebel 4:3 (Spielbericht)
VfB Bottrop II - BV Osterfeld 5:2
TuS Buschhausen - FC Bottrop II 7:2
Welheimer Löwen - Spvgg. Sterkrade-Nord II 4:1 (Spielbericht)

Kreisliga B2 Niederrhein
TuS Buschhausen II - FC Bottrop II 2:1
BW Fuhlenbrock - SuS 21 Oberhausen II 0:2
SW Alstaden II - Rhenania Bottrop II 1:1
BV Osterfeld II - BSG Mengede 9:1 (Spielbericht)
Polonia Ebel II - SF 08/21 Bottrop 1:5 (Spielbericht)
SV 1911 Bottrop - GW Holten (abgesagt)

Kreisliga C1 Westfalen
TSV Feldhausen - SV Horst-Emscher 08 IV 1:10
VfB Kirchhellen IV - BV Horst-Süd II (abgesagt)

Kreisilga C1 Niederrhein
Rhenania Bottrop III - GA Sterkrade III
Welheimer Löwen III - UD Espanol Oberhausen 2:3
SV Vonderort - RWO-Team United (abgesagt)
RSV GA Klosterhardt - Fuhlenbrocker Haie 3:1
HL Oberhausen - Dostlukspor Bottrop II

Kreisliga C2 Niederrhein
Safakspor Oberhausen II - Dostlukspor Bottrop III 4:2
Rhenania Bottrop IV - BV Osterfeld III 2:2
SV Vonderort II - VfB Bottrop III (abgesagt)
Welheimer Löwen II - Sarajevo Oberhausen II 0:6

Weitere Berichte aus dem Bottroper Sport

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben