Frauenhandball

Bayer Leverkusen trägt Europapokal-Spiel in Bottrop aus

Volle Ränge in der Dieter-Renz-Halle – hier beim Spiel der Adler 07 gegen Tusem Essen im Januar. Zum Europapokalspiel der Leverkusener Handballerinnen Anfang September sollen die Tribünen in Bottrop auch voll werden.

Volle Ränge in der Dieter-Renz-Halle – hier beim Spiel der Adler 07 gegen Tusem Essen im Januar. Zum Europapokalspiel der Leverkusener Handballerinnen Anfang September sollen die Tribünen in Bottrop auch voll werden.

Foto: Thomas Gödde

Die Leverkusener Handballerinnen tragen ein EHF-Pokalspiel in der Dieter-Renz-Halle aus. Grund ist die Verbindung von Kapitänin Anna Seidel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schon wenige Tage, bevor die Bottroper Handballteams wieder ins Meisterschaftsgeschehen eingreifen, steht das erste Highlight der neuen Saison an. Den Grund liefern die Bundesliga-Frauen des TSV Bayer 04 Leverkusen, die sich etwas Außergewöhnliches haben einfallen lassen.

Die „Werkselfen“ feiern in der neuen Spielzeit ihr Comeback im internationalen Wettbewerb und haben sich für die EHF-Cup-Duelle mit dem AC Latsia Nikosia darauf verständigt, dass beide Duelle in Deutschland ausgetragen werden.

Leverkusen spielt gegen Latsia Nikosia in Bottrop zu Hause

So findet das offizielle Heimspiel der Leverkusenerinnen am 7. September (19 Uhr) in der Bottroper Dieter-Renz-Halle statt. Einen Tag später bestreitet Bayer in der sonst heimischen Ostermann-Arena das Rückspiel gegen den Kontrahenten aus Zypern.

Zustande kam das Gastspiel von Leverkusen in Bottrop insbesondere deshalb, da Anna Seidel, die selbst aus Bottrop kommt und mittlerweile Mannschaftskapitänin der Bundesligatruppe des TSV ist, sich für diese Idee eingesetzt hat und dabei auch von ihrem Jugendverein, der DJK Adler 07 Bottrop, tatkräftig unterstützt wird.

Partnerschaft der Vereine besteht schon länger

Die 07er übernehmen die gesamte organisatorische Vorbereitung des Pokalspiels. So kehrt am ersten Septemberwochenende ein Hauch von internationalem Handballflair in die Dieter-Renz-Halle ein. Dass die Leverkusenerinnen in Bottrop gastieren, ist indes keine Neuheit mehr.

Schon in der Vergangenheit erklärte sich der Frauen-Bundesligist dazu bereit, mit einer Jugendmannschaft ein „Showtraining“ in Bottrop zu absolvieren, von dem die Bottroper Trainer in Sachen Lernmethodik und Trainingsgestaltung fachlich profitieren sollten. Nun bringt Bayer den Europapokal nach Bottrop.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben