Einradfahren

Adler fliegen zum Titel mit der Großgruppe

Mit dem Thema „Soldiers“ holte sich die Großgruppe der DJK Adler 07 bei den Deutschen Meisterschaften in Burghausen den Titel.

Foto: Belinda Bebst

Mit dem Thema „Soldiers“ holte sich die Großgruppe der DJK Adler 07 bei den Deutschen Meisterschaften in Burghausen den Titel. Foto: Belinda Bebst

Burghausen.   Talente der DJK Adler 07 Bottrop überzeugen bei den Deutschen Freestyle-Meisterschaften im bayerischen Burghausen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit viel Vorfreude und Ehrgeiz im Gepäck hatten sich die 34 Einradsportler der DJK Adler 07 ins bayerische Burghausen aufgemacht. Eine lohnenswerte Fahrt, denn die Bottroper kehrten mit Gold, Silber und Bronze von den 10. Deutschen Meisterschaften im Freestyle zurück.

Höhepunkt der Meisterschaften war der Titelgewinn in der Disziplin Großgruppe. Mit 16 Einradfahrern und einer präzisen, fast fehlerfreien Kür konnten die Eagles der DJK Adler 07 zum Thema „Soldiers“ die Goldmedaille gewinnen. Trainer Aaron Widlak war mit seiner Gruppe äußerst zufrieden: „Wir haben trotz einer kurzfristigen Verletzung einer Fahrerin die Leistung auf den Punkt abgerufen.“

Die zweite Mannschaft holt den dritten Platz

Die Freude war auch bei den jungen Nachwuchsfahrern der Eagles II und ihren Trainerinnen Theresa Köhne und Stephanie Kramer riesig. Die 14 Teammitglieder erzielten mit ihrer Kür „Prison Break“ einen dritten Platz in der Großgruppe unter 15 Jahren und konnten den Medaillenspiegel verbessern.

Damit war es aber noch nicht genug. Am Samstag wurden durch die Ergebnisse in den Altersklassen von Einzel- und Paarküren die sechs besten Teilnehmer für einen Startplatz an der Deutschen Meisterschaft am Sonntag ermittelt. Bei den Junioren konnten sich Janyce Honnen und Nina Nentwig mit ihrer Paarkür „Schwesterherz“ für einen Start bei der Junioren-DM qualifizieren und wurden dort Sechste.

Klein und Sender erreichen zweite Plätze

Durch einen dritten Platz in ihrer Altersklasse qualifizierten sich auch Jolin Klein und Maren Sender mit ihrer Paarkür „Roboter“ für die DM-Wertung am Sonntag. Dort konnten sie sich noch einmal verbessern und wurden verdiente Vizemeister. Auch bei den Herren hatten die Adler einen Trumpf dabei. Jan-Mathis Hein konnte mit seiner Einzelkür „Game of Thrones“ den Deutschen Vizemeistertitel einfahren.

Im Team der Eagles standen: Celine Anhöck, Sophia Forreiter, Lena Gottlieb, Joelyn Honnen, Nina Kalinka, Jolin Klein, Stephanie Kramer, Jessica und Rebecca Kuntke, Kira Over, Annika Pohl, Lena Ristow, Judith Röhnke, Lena Schacht, Natalie Schlüsener, Sophie Schmelz, Ida Schneider, Yvonne Tekath, Julie Marie Tewes. Für die Eagles II starteten: Marit Bennauer, Aljena Bockamp, Beyza Daval, Jasmin Dietzel, Lucia Forreiter, Janet Heinke, Janyce Honnen, Cim Hüsken, Paula Jakiel, Nina Nentwig, Mara Over, Lina Reichhardt, Celina Schmahl, Amelie Stokloßa.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik