Handball Bezirksliga

Adler 07 Bottrop drohen zum Start vier Ausfälle

Sebastian Wycichowski nimmt sein Team in die Pflicht.

Sebastian Wycichowski nimmt sein Team in die Pflicht.

Foto: Joachim Kleine-Büning / Funke Foto Services GmbH

Die Wycichowski-Sieben eröffnet am Samstag die neue Bezirksliga-Saison. Am Sonntag steigen auch die TSG Kirchhellen und der SC Bottrop II ein.

Bottrop. Das Warten hat ein Ende: Bottrops Bezirksligisten starten in die neue Saison. Während sich die TSG Kirchhellen und der SC Bottrop II eine ruhige Spielzeit wünschen, will die DJK Adler 07 Bottrop für ordentlich Alarm sorgen.

HSG Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen II - Adler 07 Bottrop
Die Vorbereitung, die mit einem Testspielsieg gegen den Nachbarn SC Bottrop endete, lief fast schon zu gut. So gut, dass Sebastian Wycichowski bereits vor dem ersten Punktspiel aufkeimende Überheblichkeit fürchtet. Der Trainer der DJK Adler 07 Bottrop nimmt seine Spieler eindringlich ins Gebet, denn das Spiel am Samstag ist mehr als eine reine Standortbestimmung.

„Die HSG-Reserve gehört für mich zu den Favoriten um die Meisterschaft“, sagt Wycichowski über Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen und ergänzt: „Wer weiß, wen der Gegner auf die Platte schickt. Bekommt das Team Unterstützung aus der ersten Mannschaft, wird es für uns noch viel schwerer.“ Wycichowski fordert 100 Prozent: „dann haben wir uns am Ende auch nichts vorzuwerfen.“ Personell werden die Adler zum Saisonstart von Problemen geplagt. Vier Spieler drohen auszufallen. „Wir werden vor Spielbeginn Belastungstests machen und dann entscheiden, was geht“, so Wycichowski. Das Spiel beginnt um 17.30 Uhr in der Sporthalle des AEG-Schulzentrums an der Schulallee 11, Duisburg.

TSG Kirchhellen - VfL Rheinhausen
Bei den Handballern der TSG Kirchhellen stehen die Zeichen vor dem ersten Spieltag auf Neustart. In den vergangenen beiden Jahren hatte das Team von der Loewenfeldstraße mit personellen Sorgen zu kämpfen – nur knapp entkam die Mannschaft zuletzt dem Abstieg in die Kreisliga. „Das soll sich endlich ändern“, sagt Trainer Michael Zawadzki, „die Neuzugänge sind gut eingegliedert, das Team zieht mit.“ Allerdings stehen die Kirchhellener zum Auftakt gleich vor einer schweren Aufgabe: Im Heimspiel geht es am Sonntag (17.30 Uhr) gegen den VfL Rheinhausen. „Sie haben lange oben mitgespielt. Das soll uns aber nicht beeindrucken.“

SC Bottrop II - HSG Duisburg-Süd
Die „Zweite“ des SC Bottrop startet am Sonntag (13.15 Uhr) mit einem Heimspiel in die neue Bezirksliga-Saison. Gegen die HSG Duisburg-Süd hoffen die Handballer auf einen erfolgreichen Auftakt. Fraglich bleibt, wohin die Reise die Mannschaft von Trainer Jens Remmert führen wird. Denn die Bottroper hatten im Vorjahr zunächst mit einigen Problemen zu kämpfen, die Punkteausbeute war überschaubar – nachdem Remmert das Traineramt übernahm, besserte sich die Situation merklich. Nun wollen die Bottroper wieder für mehr Konstanz und eine bessere Erfolgsquote sorgen.

Tabelle & Spielpaarungen: Bezirksliga

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben