Fußball Westfalenliga

Weitere Pleite für Wiemelhausen: Trainer ist enttäuscht

Ist unzufrieden: Concordia Wiemelhausens Trainer Daniel Oehlmann (links).

Ist unzufrieden: Concordia Wiemelhausens Trainer Daniel Oehlmann (links).

Foto: Alexa Kuszlik / FUNKE Foto Services

Bochum.  Concordia Wiemelhausen kommt nicht so recht auf Touren. Im zweiten Saisonspiel gab es die zweite Niederlage. Der Trainer ist enttäuscht.

Auch im zweiten Saisonspiel bleibt Concordia Wiemelhausen ein Erfolgserlebnis verwehrt. Mit 1:3 (0:0) musste sich die Mannschaft von Concordia-Coach Daniel Oehlmann gegen den FC Borussia Dröschede geschlagen geben.

„Ich bin schon ziemlich enttäuscht. Dabei haben wir deutlich aggressiver und präsenter begonnen als in der Vorwoche“, berichtete Oehlmann, dessen Team sogar das 1:0 auf dem Fuß hatte. Der Kopfball von Xhino Kadiu prallte jedoch an den Pfosten.

Gumpert-Treffer reicht Wiemelhausen nicht

Nach der Pause leistete sich Wiemelhausen dann einige Konzentrationsschwächen in der Defensive und fing sich folgerichtig auch zwei Gegentreffer. Zwar gab sich der Gastgeber nicht auf und verkürzte durch Dennis Gumpert auf 1:2, in der Nachspielzeit beendete ein weiterer Treffer der Gäste aber dann alle Bemühungen Wiemelhausens.

Tore: 0:1 (57.), 0:2 (67.), 1:2 Gumpert (71.), 1:3 (90.+5)

Concordia: Schmidt - Leone, Schmidt (68. Gumpert), Strohmann - Aksu, Wartala, Adamczok (82. Conde), Neumann - Fenu (80. Stahmer), Kadiu, Costanzino (54. Schwindt)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben