VfL Bochum

VfL Bochum verlängert den Vertrag mit Gamboa bis 2023

Cristian Gamboa hat seinen Vertrag beim VfL Bochum vorzeitig bis 2023 verlängert.

Cristian Gamboa hat seinen Vertrag beim VfL Bochum vorzeitig bis 2023 verlängert.

Foto: Udo Kreikenbohm / WAZ FotoPool

Bochum.  Für Bochums Manager Schindzielorz ist er ein „echter Musterprofi“. Cristian Gamboa hat seinen Vertrag beim VfL bis 2023 verlängert.

Er gilt als Stimmungskanone nach dem Training, in der Kabine. Er ist ein Kämpfer auf dem Platz - und er bleibt dem VfL Bochum über diese Saison hinaus erhalten. Cristian Gamboa , Rechtsverteidiger des Zweitligisten und Nationalspieler von Costa Rica , hat seinen Vertrag beim VfL um zwei Jahre bis Juni 2023 verlängert.

Ende August 2019 wechselte der 31-Jährige von Celtic Glasgow ins Revier, unterschrieb einen Kontrakt bis Sommer 2021. Nach ein paar Wochen der auch sportlichen Akklimatisierung in der 2. Liga erkämpfte sich der 77-malige Nationalspieler und WM-Teilnehmer (2014) Costa Ricas einen Stammplatz. Mittlerweile bringt er es auf 34 Pflichtspiele für den VfL. Seit einigen Wochen liefen die Gespräche über eine vorzeitige Verlängerung. Nun gibt es Vollzug.

Manager Schindzielorz schwärmt vom Spieler und Menschen Cristian Gamboa

„Cristian Gamboa hat die in ihn gesteckten Erwartungen vollends erfüllt“, erklärt VfL-Geschäftsführer Sport Sebastian Schindzielorz in der Mitteilung des Vereins. „Er ist einer der besten Zweikämpfer der Liga und hat mit seiner robusten und aggressiven Spielweise dazu beigetragen, dass sich unser Abwehrverhalten verbessern konnte“, so der Manager. „Außerdem ist er ein unglaublich sympathischer und positiver Mensch, der aufgrund seiner vielfältigen Auslandserfahrung ein wichtiger Faktor in der Kabine und fürs Mannschaftsgefüge ist. Ein echter Musterprofi.“

Gamboa will „mit der tollen Mannschaft noch viel erreichen“

Gamboa nennt auch familiäre Gründe. „Die Entscheidung, zum VfL und nach Bochum zu wechseln, war absolut richtig. Meine Familie fühlt sich hier sehr wohl, wir sind glücklich. Die Verantwortlichen, allen voran Sebastian Schindzielorz, haben sich sehr intensiv um mich bemüht. Die vorzeitige Vertragsverlängerung ist ein großer Vertrauensbeweis und zeigt mir, dass ich wohl einiges richtig gemacht habe. Wir haben eine tolle Mannschaft, mit der wir noch viel erreichen wollen.“

Nach seinem Länderspielcomeback mit Costa Rica ist Gamboa bereits am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen - und wird auch im Zweitliga-Spiel beim Hamburger SV am Sonntag (13.30 Uhr/sky) erste Wahl sein.

Direkt von der Castroper Straße – aktuelle WAZ-Artikel zum VfL Bochum:

Alle aktuellen Berichte zum VfL Bochum gibt es hier

Alle Artikel zum Sport in Bochum und Wattenscheid finden Sie hier

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben