VfL in Braunschweig

VfL Bochum startet gegen Braunschweig mit nur einer Änderung

Danny Blum darf sich gegen Braunschweig von Beginn an versuchen.

Danny Blum darf sich gegen Braunschweig von Beginn an versuchen.

Foto: firo Sportphoto/Jürgen Fromme

Braunschweig.  Thomas Reis, Trainer des VfL Bochum, hat sein Team gegen Braunschweig im Vergleich zum letzten Spiel nur auf einer Position verändert.

Thomas Reis gibt in dieser Saison weiter den fast gleichen Spielen zunächst das Vertrauen. Im Vergleich zum Spiel gegen den VfL Osnabrück wechselt der Trainer des VfL Bochum beim Zweitligaspiel bei Eintracht Braunschweig auf genau einer Position.

Danny Blum hat sich offenbar zuletzt in den Augen des Trainers gut präsentiert. Er darf jedenfalls auf der linken Außenbahn anfangen. Er verdrängt Gerrit Holtmann und Milos Pantovic, die an den ersten drei Spieltagen anfangen durften, auf die Bank.

Ansonsten ist es in Braunschweig die zu erwartende Aufstellung: Manuel Riemann im Tor, davor die Viererkette mit Cristian Gamboa, Vasileios Lampropoulos, Maxim Leitsch und Danilo Soares. Im defensiven Mittelfeld spielen Anthony Losilla und Robert Tesche, im offensiven Robert Zulj. Blum und Simon Zoller spielen auf den Außenbahnen, Silvere Ganvoula im Sturmzentrum.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben