Jugendfußball

VfL Bochum: A-Junioren wollen auch in Gladbach bestehen

Henry Martin Kree ist mit den A-Junioren des VfL Bochum am Samstag bei Borussia Mönchengladbach gefordert.

Henry Martin Kree ist mit den A-Junioren des VfL Bochum am Samstag bei Borussia Mönchengladbach gefordert.

Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services

Bochum.  Die A-Junioren des VfL spielen in Mönchengladbach, die B-Junioren beim SC Fortuna Köln. Beide Talentwerk-Teams sind ungeschlagen.

Die U19 des VfL Bochum konnte in den ersten drei Spielen seine weiße Weste wahren – drei Siege, acht Tore und null Gegentore stehen auf dem Konto. Unter dem Strich bedeutet das Platz zwei hinter dem punktgleichen BVB. Am Samstag steht die erste größere Bewährungsprobe an, zumindest was den Namen angeht. Um 11 Uhr ist der VfL bei Borussia Mönchengladbach zu Gast.

„Das ist ein Duell, das nach Tradition klingt. Ob es ein Spitzenspiel wird, das werden wird sehen“, sagt Trainer Heiko Butscher. Die Gladbacher sind mit drei Punkten aus zwei Spielen in die Liga gestartet und rangieren aktuell auf Platz zehn. „Es ist ihr erstes Heimspiel, wir sind Zweiter und das letzte Spiel haben sie verloren. Gladbach wird unheimlich heiß sein. Doch wir können damit umgehen“, so Butscher.

Bochums Trainer Heiko Butscher erklärt die DNA seiner U19

Die bisherigen Gegner waren allesamt eher defensiv orientiert. Gegen Gladbach erwartet den VfL ein Kontrahent, der ebenfalls für sich den Anspruch stellt, das Spiel zu machen. „Das wird etwas offener als zuletzt, da werden andere Prinzipien wichtig werden“, bestätigt Butscher, der am Samstag alle Mann zur Verfügung hat: „Wir wollen versuchen, unser Spiel durchzubringen und Fußball zu spielen, das ist unsere DNA.“

Beim 2:0-Sieg zuletzt gegen Fortuna Köln gelang das nur teilweise. „Das war nicht so, wie ich mir das vorstelle. Da hätten wir viele Dinge besser ausspielen können. Wir haben das aber analysiert und im Training eingebaut“, erzählt Butscher und ist optimistisch: „Wir haben genug Selbstvertrauen gesammelt. Wir werden alles investieren.“ Unter der Woche holte sich die Talentwerk-Elf bei einem Test gegen Hordels U19 noch ein wenig mehr Vertrauen und siegte 3:0 (Tore: Kree, Minewitsch, Schröder).

B-Junioren des VfL Bochum wollen auch in Köln punkten

Die B-Junioren des VfL Bochum treten erst am Sonntag die Reise ins Rheinland an: Nach dem Sieg gegen den 1. FC Köln will die U17 gegen den SC Fortuna Köln nachlegen (13 Uhr). Trainer Simon Schuchert glaubt, dass diese Aufgabe nicht minder schwer wird: „Fortuna ist für mich bislang die Überraschung der Liga. Wir werden den Gegner sicher nicht unterschätzen, dafür sind uns die Punkte zu wichtig.“

Diesen Ehrgeiz haben die Bochumer auch in den bisherigen Ligaspielen bewiesen. Der VfL ist noch ungeschlagen, lieferte zuletzt gegen den FC Köln eine bärenstarke Leistung ab und sprang durch den Sieg auf Platz drei. „Wir wollen uns weiter oben festsetzen und die Entwicklung vorantreiben“, sagt Schuchert, der am Sonntag die volle Auswahl hat: Alle Spieler sind gesund.

Auch die Fortuna hat einen guten Start hingelegt, zwei Siege und ein Remis bei einer Niederlage geholt. Schuchert hat zwar Respekt vor dem Gegner, aber noch lange keine Angst: „Wir haben uns ein gewisses Selbstverständnis erarbeitet, dominant aufzutreten und Tore zu schießen, egal wie der Gegner heißt. Wir sind von unserer Qualität überzeugt und wollen die Punkte holen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben