Uefa-Cup-Sieger kommt an die Kirchstraße

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Trainer Hans-Günter Bruns bestreitet mit RW Oberhausen heute eine Vorbereitungspartie beim VfB Günnigfeld.Aufgalopp für Kornharpen gegen Adler Riemke. Wattenscheider Begegnung gegen Werne steht auf der Kippe

FUSSBALL TESTSPIELEEs hat sich einiges getan bei Vorwärts Kornharpen. Zehn Spieler verließen den Klub in der Sommerpause, elf neue wurden verpflichtet. Am heutigen Mittwoch wird die Elf Jörg Silberbachs ihr erstes Testpiel bestreiten. Ab 19 Uhr gastiert Adler Riemke an der Burkuhle. Mit Kevin Adade (Leisten-OP), Marvin Rathmann (Trainingsrückstand), Sebastian Janas (Schulter-OP) und Niels Hellmig (Urlaub) wird Silberbach allerdings auf mindestens vier Akteure verzichten müssen.

Ob auch die Zweitvertretung der SG Wattenscheid 09 heute in den Genuss des ersten Tests kommt, ist indes mehr als fraglich. Klar ist nur: Gegner wird nicht der FC JS Hillerheide sein. Der Bezirksligist sagte die Begegnung aufgrund akuten Spielermangels ab. Ein Ersatzkandidat ist zwar mit dem Werner SV gefunden, doch kann die Partie nur dann angepfiffen werden (19 Uhr, Espenloh), wenn bis dahin die Spielgenehmigungen für die Wattenscheider Spieler eingegangen sind. Das jedoch ist fraglich. "Nach momentanem Stand gehe ich davon aus, dass wir nicht spielen", sagte Trainer Frank Kandsorra gestern.

Den prominentesten Gegner hat der VfB Günnigfeld gefunden. Der Wattenscheider Landesligist empfängt am heutigen Mittwoch (19 Uhr, Kirchstraße) den Regionalliga-Aufsteiger RW Oberhausen, der von den beiden Ex-09ern Hans-Günter Bruns und Manfred Behrendt trainiert wird. Bruns erzielte zwischen 1976 und 1978 in 58 Zweitliga-Partien 25 Tore für die SG, ehe er 1979 mit Borussia Mönchengladbach den Uefa-Pokal gewann. Günnigfelds Trainer Sascha Etterich will alle Akteure einsetzen: "Das wird für meine Mannschaft eine intensive Laufeinheit, die mehr Spaß machen wird als ohne Ball."

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben