Tischtennis NRW-Liga

TT-Team Bochum feiert in Bottrop seinen ersten Saisonsieg

Peter Zok gewann beide Einzel und feierte mit dem TT-Team Bochum den ersten Saisonieg.

Peter Zok gewann beide Einzel und feierte mit dem TT-Team Bochum den ersten Saisonieg.

Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services

Bochum.  Das TT-Team Bochum hat seine Pechsträhne in der NRW-Liga überwunden. Bei der DJK Olympia Bottrop gab es den ersten Saisonsieg.

Den ersten Saisonsieg fuhr das TT-Team Bochum ein: Im Auswärtsspiel bei der DJK Olympia Bottrop gewannen die Bochumer mit 8:4 relativ souverän. Julian Sawatzki, Peter Zok und Christopher Brielmann waren in beiden Einzeln nicht zu bezwingen.

Beim Aufsteiger und Mitabstiegskonkurrenten setzten sich die Bochumer direkt ab und gingen mit 5:1 in Führung, wobei sie aber ein paar brenzlige Situationen zu überstehen hatten. Zunächst verhinderte Mustafa Cetin einen möglichen 0:2-Rückstand, in dem er einen 0:2-Satzrückstand noch in einen Sieg umwandelte. Es folgten drei sichere Einzelerfolge durch Sawatzki, Zok und Andreas Humme, denen Brielmann einen weiteren Fünf-Satz-Krimi folgen ließ. Er behielte seine Nerven und gewann diesen mit 11:9.

Mittleres Paarkreuz vom TT-Team sorgt für klare Verhältnisse

Nach zwei Niederlagen im oberen Paarkreuz, die man gegen die starken und unangenehm spielenden Mackenberg-Brüder befürchten musste, sorgte das souveräne mittlere Paarkreuz mit Sawatzki und Zok wie auch Brielmann für klare Verhältnisse.

„Insgesamt war es ein gutes Spiel von uns. Alle waren heiß, so wie es sein sollte gegen einen mit Abstiegskandidaten“, meinte Cetin. Mit nun 3:3-Punkten ist das TT-Team Bochum sogar auf den dritten Tabellenplatz gelistet, was aber angesichts des frühen Zeitpunktes in der Saison und noch ausstehender Spiele aber eine untergeordnete Rolle spielt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben