Fußball - 2. Bundesliga

Terodde: „Der VfL Bochum kann um den Aufstieg mitspielen“

So haben ihn die Fans des VfL Bochum in bester Erinnerung: Simon Terodde als Torschütze im Trikot des VfL.

So haben ihn die Fans des VfL Bochum in bester Erinnerung: Simon Terodde als Torschütze im Trikot des VfL.

Foto: Bernd Thissen / dpa

Bochum.  Im Sommer wurde Simon Terodde beim VfL Bochum heiß gehandelt. Der Angreifer entschied sich zu einem Wechsel zum HSV. Nun geht es gegen den VfL.

66 Zweitligaspiele absolvierte Simon Terodde zwischen 2014 und 2016 für den VfL Bochum . In einer Saison erzielte er 16, in der anderen 25 Tore und wurde damit Torschützenkönig der 2. Bundesliga. Zu dieser Saison wechselte er zum Hamburger SV und trifft am Sonntag auf den VfL Bochum. Er hält weiterhin Kontakt zum VfL und traut dem Team von Trainer Thomas Reis in dieser Spielzeit einiges zu.

Hallo Herr Terodde. Im Sommer war die Aufregung bei den Fans des VfL Bochum groß. Es hieß, Sie könnten zurück zum VfL wechseln. Wie nah standen Sie vor einer Rückkehr?

Als das Angebot vom HSV kam, wusste ich sofort, dass ich es annehmen möchte. Von daher habe ich mich mit anderen Dingen überhaupt nicht beschäftigt.

Haben Sie noch Kontakte zum VfL Bochum?

Ich habe noch regelmäßigen Kontakt zur Bochumer Club-Legende Patrick Fabian , den ich auch als Freund bezeichnen würde. Trotz seiner vielen schweren Verletzungen hat er immer seinen Mann gestanden und war ein wichtiger Spieler für die Mannschaft. Zudem telefoniere ich häufig mit Zeugwart Andreas Pahl.

Warum schafft Hamburg in dieser Saison den Aufstieg?

Es ist November und wir haben in dieser Saison erst sieben Spiele absolviert, da sollte man noch nicht von einem möglichen Aufstieg im Mai nächsten Jahres sprechen. Auch wenn es vielleicht eine Phrase ist: Wichtig ist jetzt erst einmal, dass wir die nächste Partie gegen Bochum erfolgreich gestalten.

Trauen Sie dem VfL Bochum den Aufstieg zu?

Ich traue dem VfL durchaus zu, bis zuletzt um den Aufstieg mitspielen zu können. Bochum ist sehr spielstark und hat eine Mannschaft, die im Vergleich zur vergangenen Serie punktuell verstärkt wurde und demnach sehr eingespielt ist.

Direkt von der Castroper Straße – aktuelle WAZ-Artikel zum VfL Bochum:

Alle aktuellen Berichte zum VfL Bochum gibt es hier

Alle Artikel zum Sport in Bochum und Wattenscheid finden Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben