Fußball - Bezirksliga

SW Wattenscheid 08 freut sich über Aufstieg und neue Spieler

Christian Möller ist Trainer von SW Wattenscheid 08. Das Team steigt in die Landesliga auf.

Christian Möller ist Trainer von SW Wattenscheid 08. Das Team steigt in die Landesliga auf.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Wattenscheid.  Der FLVW hat entschieden: Die Saison wird wohl beendet und gewertet. Das sind gute Nachrichten für Wattenscheid 08 mit Trainer Christian Möller.

Christian Möller mag es noch nicht glauben. „Ist das denn jetzt zu 1000 Prozent klar, dass wir aufsteigen“, fragt der Trainer von SW Wattenscheid 08?“ Ist es wohl. Der Fußball- und Leichtathletikverband hat der Empfehlung des Verbandsfußball-Ausschusses zur Saisonwertung zugestimmt. Wattenscheid 08 würde demnach in der nächsten Saison in der Landesliga spielen. Dafür hat der Verein auch schon neue Spieler verpflichtet.

Drei sind es bislang. „Zwei oder drei weitere kommen wohl noch dazu“, sagt Trainer Möller. „Wir suchen auch noch Spieler für ganz vorne. Viele neue Spieler müssen ja auch nicht sein, weil alle Spieler des aktuellen Kaders bleiben.“ Er war immer davon ausgegangen, dass sein Team aufsteigt. „Aber wenn es dann zwischenzeitliche Diskussion darüber gibt, dass vielleicht doch eher der Zweite aufsteigt, weil der einen besseren Punktequotienten hat, dann geht einem das schon nahe.“ Jetzt kann er kann durchatmen und die nächste Spielzeit planen.

Zwei erfahrene Spieler und ein Talent

Drei Spieler kann er dabei schon berücksichtigen. Von Landesligist Spvgg. Herne-Horsthausen kommt Innenverteidiger Patrick Mosemann (29), von A-Kreisligist BV Herne-Süd der defensive Mittelfeldspieler Marc Pokorny (30), aus der A-Jugend der DJK TuS Hordel der offensive Mittelfeldspieler Zakaria El Lahib.

Starten können nun auch die konkreten Planungen für die Aufstiegsfeier. „Da hatten wir bislang noch nichts auf den Weg gebracht“, sagt Möller. „Aber wer SW Wattenscheid 08 kennt, der weiß, dass wir uns etwas einfallen lassen. Es wird wohl mehr als nur eine Feier geben.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben