Kandsorra muss Test absagen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Spielberechtigungen für die meisten Spieler der SG 09 II stehen noch aus. Südfeldmark tritt zum Aufgalopp beim Oberligisten Sprockhövel an. Günnigfeld empfängt Eppendorf

FUSSBALL TESTSPIELE Die zweite Mannschaft der SG Wattenscheid 09 muss weiter auf ihr erstes offizielles Vorbereitungsspiel auf die Verbandsliga-Saison warten. Nachdem das Team von Trainer Frank Kandsorra den internen Test gegen die eigene Erste mit 0:5 verloren hatte und die Partie gegen den FSV Witten ausfallen musste, kann die SG 09 II auch bei der DJK Herten nicht antreten.

Der Grund: Die Spielerpässe sind noch nicht beim Verband. "Das ist ärgerlich für mich als Trainer und natürlich auch für den Trainer des anderen Vereins", sagt Kandsorra. "Gerd Abstins bemüht sich aber, dass es bis Mittwoch klappt." Dann nämlich steht der nächste erste Test gegen den FC JS Hillerheide an.

Gegen eben jenen Bezirksligisten aus Recklinghausen bestreitet Landesligist Werner SV seinen Vorbereitungsauftakt. Am Sonntag ist um 15 Uhr Anstoß am Anemonenweg, weil am Platz an der Heinrich-Gustav-Straße Teile des Rasens neu gemacht werden. Wirkliche Erkenntnisse verspricht sich der neue WSV-Trainer Carsten Eversberg nicht: "Es ist nicht unbedingt eine Standortbestimmung. Ich sehe es eher als 90-minütige Belastungseinheit." Auch die Werner warten noch auf Spielberechtigungen: Die stehen bei Marcel Frech, Osman Celik, Fabian Köhler und Eversberg selbst nämlich noch aus.

Keine Probleme mit Pässen, dafür aber mit Verletzungen hat der SSV Südfeldmark vor dem ersten Test beim Oberligisten TSG Sprockhövel (So., 15 Uhr). Am schlimmsten erwischt hat es Alex Schmidt, der sich wohl einer Knie-OP unterziehen muss. "Das Augenmerk liegt auf dem Einspielen des Teams", sagt Co-Trainer Kai Dworecki.

Auch die anderen beiden Landesligisten sind im Einsatz: Der VfB Günnigfeld spielt ein Derby gegen SW Eppendorf (So., 15 Uhr, Kirchstr.) und freut sich schon auf die Partie gegen den Regionalligisten RW Oberhausen (Mi., 19 Uhr). RW Leithe tritt mit Trainer Jörg Fey beim TuS Stockum an (So., 15 Uhr).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben