Fußball - Westfalenliga

Hordel zeigt gegen Finnentrop zwei Gesichter

Trainer Holger Wortmann.

Trainer Holger Wortmann.

Foto: Bastian Haumann / FUNKE Foto Services

Eine schwache erste Halbzeit kostet die DJK Hordel ihre weiße Weste. Der Tabellenführer bestraft das sofort.

DJK TuS Hordel - SG Finnentrop/Bamenohl 0:2 (0:2). Vier Spiele lang ist die DJK Hordel unbesiegt geblieben, gegen die SG Finnentrop/Bamenohl riss die Serie der Grün-Weißen jedoch. Die Sauerländer hingegen holen den fünften Sieg im fünften Spiel und zementieren damit ihre Tabellenführung. Für Hordel ist immerhin noch Platz neun drin.

„Die erste Halbzeit war von uns eine komplette Katastrophe, da haben wir nicht stattgefunden und so kenne ich meine Mannschaft eigentlich auch gar nicht. Die Leistung, die wir in der zweiten Hälfte gebracht haben, gibt mir aber Ruhe und Zuversicht für die nächsten Spiele. Da ging das Spiel nur auf ein Tor“, resümierte Trainer Holger Wortmann.

Hordel kam in die Partie eigentlich gut rein, gleich zu Beginn hatte Peter Elbers die erste Chance. Dann aber vertändelte Tim Gronemeier in der Abwehr den Ball und lud den Gegner damit zum 1:0 ein. „Das hat uns aus dem Tritt gebracht. Da sind die Köpfe runter gegangen“, fand Wortmann. In der 28. Minute folgte der nächste Bock, diesmal im Mittelfeld – Finnentrop bedankte sich mit dem 2:0.

In der Kabine gab Wortmann seinem Team eine klare Ansage. Daraufhin kam Hordel mutiger aus der Kabine und bestimmte in der zweiten Halbzeit das Spiel. Die Bochumer hatten ein halbes Dutzend guter Chancen – nur im Tor wollte der Ball nicht mehr landen. „An diesem Tag hätten wir auch noch eine Stunde weiterspielen können, ein Tor wäre nicht mehr gefallen“, so Wortmann: „Aber die zweite Halbzeit war absolut positiv: Wir hatten ein klares Chancenplus, haben nichts zugelassen und waren feldüberlegen. Da können wir drauf aufbauen.“

DJK TuS Hordel: Prebanic - Erdelt, Büscher, Gronemeier, Yamamoto - Dragicevic (38. Can), Nemec (61. Mohammed), van der Heusen, Erdmann, Dahoud (81. Schürmann) - Elbers

Tore: 0:1 (5.), 0:2 (28.)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben