Tennis

Grün-Weiß Bochum zeigt starke Leistung: Liga-Erhalt perfekt

Yannick Staupe von TC Grün-Weiß Bochum spielte eine starke Saison.

Yannick Staupe von TC Grün-Weiß Bochum spielte eine starke Saison.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Bochum.   Mit einer starken Leistung trumpften die Tennis-Herren von Grün-Weiß Bochum am letzten Spieltag auf und haben sich den Klassenerhalt verdient.

Mit einem 6:3-Sieg gegen den Dorstener TC beschlossen die Tennisherren von Grün-Weiß Bochum die Verbandsliga-Saison auf Platz vier. Eigentlich hatten die Bochumer den Aufstieg als Ziel ausgegeben. „Da war aber noch nicht abzusehen, dass die Regeländerung, unbegrenzt viele ausländische Spieler einsetzen zu dürfen, sich so stark auswirken würde auf die Spielstärke“, sagte GW-Kapitän Nico Erdmann.

Grün-Weiß hatte meist nur einen Ausländer dabei

Im Gegensatz zu den anderen Teams trat Grün-Weiß nämlich nur mit einem Ausländer, Alberto Nieto, an. Lediglich im letzten Spiel war auch Dennis Uspensky mit von der Partie. Weil dadurch alle anderen Spieler eine Position nach unten rutschten, war das mitentscheidend für den Erfolg. Während Uspensky und Nieto in je über dreistündigen Matches am Ende im dritten Satz ihre Einzel für sich entschieden, gewannen Erdmann und Yannick Staupe in zwei Sätzen.

Zwei Doppel gehen nach Hordel

Mit einer 4:2-Führung ging es in die Doppel, zwei der drei entschieden die Bochumer für sich. „Ich finde, dass wir uns mit unserer jungen Truppe auf diesem hohen Niveau gut geschlagen haben. Darauf sollten wir aufbauen“, resümierte Erdmann.

Einzel: Uspensky 6:1, 4:6, 6:3; Nieto 4:6, 6:3, 7:6; Staupe 6:4, 6:2; Erdmann 6:2, 6:4; Lengenfeld 4:6, 2:6; Dworak 4:6, 0:6. Doppel: Nieto/Lengenfeld 2:6, 4:6; Uspensky/Dworak 6:2, 6:0; Staupe/Erdmann 6:4, 6:4

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben