Fußball Westfalenliga

Corona-Entwarnung: TuS Hordel kann wieder trainieren

Am Dienstag können Marcel Erdelt (l.) und seine Kollegen von der DJK TuS Hordel wieder trainieren.

Am Dienstag können Marcel Erdelt (l.) und seine Kollegen von der DJK TuS Hordel wieder trainieren.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Bochum.  Fußball-Westfalenligist kann das Training wieder aufnehmen und am Wochenende spielen. Am Sonntag war die Partie coronabedingt ausgefallen.

Aufatmen an der Hordeler Heide: Der Westfalenligist DJK TuS Hordel kann den Betrieb wieder aufnehmen. Nachdem ein U19-Spieler Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte und die A-Jugendlichen in der vergangenen Woche mit der ersten Mannschaft trainiert hatten, mussten die Partien der U19 und der Westfalenliga-Mannschaft am letzten Wochenende entfallen. Nun liegt das Corona-Testergebnis des U19-Spielers vor – es ist negativ.

Am Sonntag spielt Hordel gegen den TuS Bövinghausen

„Das ist für uns natürlich eine riesengroße Erleichterung“, sagt DJK-Manager Jörg Versen. Am Dienstag wird das Training wieder aufgenommen, am Sonntag steht die Partie gegen den TuS Bövinghausen an (15 Uhr, Hordeler Heide). Einen Nachholtermin für die Partie gegen den SV Deuten gibt es noch nicht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben