VfL Bochum

Baris Ekincier ausgeliehen, Joshua Wehking wechselt

Bald im Dress von Klagenfurt: Baris Ekincier.

Bald im Dress von Klagenfurt: Baris Ekincier.

Foto: Udo Kreikenbohm / WAZ FotoPool

Bochum.  Der Kader des VfL wird verschlankt: Ekincier soll in Österreich Spielpraxis sammeln, Wehking geht zum Liga-Konkurrenten HSV.

Der VfL Bochum hat seinen Kader an zwei Stellen verschlankt. Baris Ekincier wird für ein Jahr an den SK Austria Klagenfurt in die zweite Liga Österreichs ausgeliehen. Danach hat der 20-jährige Angreifer, der in seiner ersten Saison als Profi auf zwei Einsätze in Liga und Pokal kam, in Bochum noch einen Vertrag bis 2022.

Ganz vom VfL verabschiedet hat sich der vierte Torhüter Joshua Wehking, der zur zweiten Mannschaft des Hamburger SV wechselt. Der 19-Jährige kam im Sommer 2018 aus Leipzig ins Bochumer Talentwerk und absolvierte für die U19 – auch verletzungsbedingt – 13 Partien in der A-Junioren Bundesliga West.

Leserkommentare (7) Kommentar schreiben