Bochum. Bochums Wasserball-Trainer Charachles ärgert sich nach der Niederlage gegen München über die Schiris und blickt auf das anstehende Pokalspiel.

Die Wasserballer des SV Blau-Weiß Bochum holten auch in ihrem letzten Bundesligaspiel vor der Winterpause keinen Sieg. Gegen die SG Stadtwerke München unterlagen die Bochumer mit 14:16. Vor der Winterpause steht aber noch ein Pokalspiel an – da wollen die Blau-Weißen unbedingt wieder gewinnen.

+++ Berichte, Interviews, Hintergründe: Unsere VfL-Reporter berichten täglich. Bestellen Sie hier den kostenlosen WAZ-Newsletter zum VfL Bochum +++

Die eigentlich heimstarken Bochumer mussten sich gegen die SG Stadtwerke München im eigenen Schwimmbad geschlagen geben. Trotzdem ist Trainer Evangelos Charachles nicht unzufrieden mit der Leistung seiner Spieler, dafür aber mit der Leistung der Schiedsrichter: „Wir haben alles versucht, hatten den Siegeswillen. Ich glaube, wir hätten das Spiel gewinnen können, vermutlich hat uns die Schiedsrichterleistung die Punkte gekostet.“

Bochum kommt noch einmal heran, verliert aber die Schlussphase

Gerade die ersten beiden Viertel liefen nicht gut für die Blau-Weißen, nach der Hälfte lagen sie 9:6 zurück. „Im dritten Viertel haben wir nicht aufgegeben, trotz drei Toren Rückstand. Den haben wir eindrucksvoll aufgeholt und hatten wieder ein ausgeglichenes Spiel, das wir leider im letzten Viertel verloren haben. Ich bin sehr stolz auf das Team, das bis zum Ende alles gegeben hat“, sagt Bochums Nummer neun Jan Hiltrop.

Das letzte Spiel vor der Winterpause für die Bochumer ist das DSV-Pokalspiel gegen den Post-SV Nürnberg (Sa., 16. Dezember, 20 Uhr, Bochum). Gegen den Zweitligisten wollen die Bochumer noch einen ermutigenden Sieg vor der Pause einfahren. Charachles: „Im Pokal ist der Sieg unsere einzige Option.“

SV Blau Weiß Bochum - SG Stadtwerke München 14:16

Auch interessant

Viertel: 3:5, 3:4, 6:3, 2:4

Bochum: Szöke, Ondraska (1), Roncevic (8), Levin (1), Diakon (1), Guth (1), Bongartz (1), Hiltrop, Blase, Hess (1), Greine, Mukha

Auch interessant