Bochum. Um vier Endrunden-Tickets geht es am Lohring. Favorit ist Wiemelhausen, Ausrichter Amac Spor – mit wenig Optimismus, aber 100 Kilo Hackfleisch.

Am Sonntag geht es in der Sporthalle am Lohring wieder heiß her: Ab 11 Uhr wird auf dem Parkett in zwei Gruppen um den Einzug in die Endrunde der Bochumer Hallenfußball-Stadtmeisterschaft gespielt. Nach dem Ende der Vorrunde (17 Uhr) ist das erste Finalspiel für 17.20 Uhr angesetzt, nach einem weiteren Halbfinale, und dem Spiel um Platz drei soll das große Finale dann um 18.05 Uhr steigen. Erfahrungsgemäß können sich diese Zeiten jedoch geringfügig nach hinten verzögern.

Für den Bezirk Süd-Süd-West gibt es vier Finaltickets, die beiden Ersten der beiden Gruppen nach den Vorrundenspielen sind damit automatisch für die Endrunde am nächsten Wochenende qualifiziert.

Hallenstadtmeisterschaft Bochum: Amac Spor Dahlhausen richtet Vorrunde aus