Bochum. Drei Tore sind beim Fußball eine Menge. Wiemelhausen erzielte sie gegen Wickede. Für einen Sieg im Heimspiel aber reichte das nicht.

Concordia Wiemelhausen muss weiter auf den zweiten Heimsieg warten. Gegen Westfalia Wickede unterlag die Mannschaft von Trainer Jens Grembowietz mit 3:5 (0:1). „Über die gesamten 90 Minuten gesehen tut diese Niederlage weh. Aber man muss sagen, dass sie auch irgendwie in Ordnung geht“, hatte Grembowietz am Auftritt seiner Mannschaft zu knabbern. Aber wer fünf Gegentreffer bekommt, gewinnt eben nur im Ausnahmefall ein Spiel.