Anna Kroniger krönt die Saison mit zweimal Silber bei der Kurzbahn-DM

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Riesenerfolg für Schwimm-Ass Anna Kroniger vom SV Blau-Weiß Bochum. Bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Berliner Sportpark wurde die 16-Jährige zweimal Deutsche Vizemeisterin bei den Juniorinnen. Auch vier weitere Blau-Weiße zeigten starke Leistungen gegen die nationale Schwimm-Elite.

Mit neuen Bestzeiten wurde Anna Kroniger (Jahrgang 2000) sowohl über 200m Brust (2:29,38 Minuten) als auch über 200m Lagen (2:17,76 Minuten) Deutsche Vize-Juniorenmeisterin. In den Finalläufen schwamm sie über diese Strecken in der offenen Klasse jeweils auf Rang 8. Auch über 100m Brust (1:10,88 Min.) und 400m Lagen (4:53,17 Min.) erzielte sie persönliche Rekorde und erschwamm sich damit den fünften und den achten Rang in der neu eingeführten Junioren-Wertung.

Ihr Bruder Björn Kroniger (Jahrgang 1998) bewies seine Klasse mit neuen Bestzeiten in der Königsklasse der Kurzbahn-DM: Die 100m Freistil legte er in 0:50,50 Minuten zurück. Die 200m Brust absolvierte er in 2:18,64 Minuten. Auch Michael Hüntemann (Jahrgang 1990) präsentierte sich auf den Punkt fit: mit 0:23,23 über 50m Freistil und 0:55,82 über 100m Schmetterling stellte er persönliche Bestzeiten auf.

In der 4x50m-Frestilstaffel mixed traten Michael Hüntemann, Anna Kroniger, Lennart Tollrian und Gesa Wilden als Blau-Weiß-Mannschaft an. Auch hier war beim Zielanschlag mit 1:43,63 eine neue Bestzeit für Blau-Weiß zu verbuchen.

Entsprechend zufrieden fiel das Fazit des Blau-Weiß-Trainers Stephan Herzog aus: „Kompliment an die gesamte Mannschaft! Die harten Trainingseinheiten haben sich ausgezahlt. Jetzt gilt es, diese Leistungen auf die 50m-Bahn zu bringen, um auch dort ganz oben dabei zu sein.“

Ein Etappenziel: Björn Kroniger will die 50-Sekunden-Marke über 100m Freistil und Michael Hüntemann die 23-Sekunden-Marke über 50m Schmetterling knacken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben