Fußball

75. Geburtstag: Schalker Traditionself bei DJK Wattenscheid

Die Traditionself des FC Schalke 04 kommt zur DJK Wattenscheid – hier im Bild Eurofighter Martin Max, der das Schalker Team im August 2021 bei einem Spiel in Kirchhellen aufs Feld führt.

Die Traditionself des FC Schalke 04 kommt zur DJK Wattenscheid – hier im Bild Eurofighter Martin Max, der das Schalker Team im August 2021 bei einem Spiel in Kirchhellen aufs Feld führt.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Wattenscheid.  Die DJK Wattenscheid lädt zur Feier des 75. Geburtstags von Jürgen Gräwe viele bekannte Wattenscheider Fußballer ein – und einige S04-Legenden.

Schalke kommt nach Wattenscheid: Die Traditionself des FC Schalke 04 um Olaf Thon, Martin Max und Trainer Rüdiger Abramczik ist am Samstag, 16. Oktober, zu Gast bei der DJK Wattenscheid. Auf dem Platz am Stadtgartenring geht es für die Schalker gegen eine Traditionsmannschaft von Wattenscheid 09, „made by Bernd Gräwe“.

Gräwe ist auch der Initiator der Veranstaltung. Der Ur-Wattenscheider und ehemalige Bundesligaspieler war nach Ende seiner Jugendzeit von der DJK Wattenscheid (damals noch DJK Mark-Altstadt) zur SG Wattenscheid 09 gewechselt. Das Spiel ist ein Geschenk an seinen Bruder Jürgen, der am 13. Oktober 75 Jahre alt wurde. Jürgen Gräwe ist ehemaliger Spieler der 1. Mannschaft von DJK und heute, nach mehreren Trainerstationen wieder bei der DJK, im Abteilungsvorstand Fußball aktiv.

Schalker Traditionself: Erlös für Jugendarbeit und für den guten Zweck

Für Wattenscheid sollen unter anderem Bayram Kollu, Pierre Rinio, Manfred Behrendt, Walter Gede, Farat Toku und Bernd Gräwe spielen. Als Zuschauer werden unter anderem Klaus Fischer, Sammy Sané, Klaus Fichtel, Hannes Bongartz und Ede Buckmaier erwartet. Bereits um 16 Uhr soll ein Vorspiel zwischen Wegbegleitern von Jürgen Gräwe (Trainern und Spielern) angepfiffen werden.

Der Überschuss der Veranstaltung soll in die Jugendarbeit der DJK fließen. 16 Nachwuchsteams stellt der Verein insgesamt, davon vier Mädchenmannschaften. Ein Teil geht auch an eine Wattenscheider gemeinnützige Einrichtung.

Die DJK Wattenscheid lädt ein: „Für Speis und Trank ist gesorgt, auch nach Spielende. Auch die Schalker wollen bei der „dritten Halbzeit“ dabei sein, bei der auch der 75. von Jürgen gebührend gefeiert wird.“ Der Verein weist daraufhin, dass am Samstag die 3G-Regel gilt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bochum

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben