HBL

Handballfans bereiten Meister THW Kiel begeisterten Empfang

Lesedauer: 2 Minuten
Die Kieler Harald Reinkind, Sander Sagosen, Rune Dahmke, Sven Ehrig, Malte Voigt und Oskar Sunnefeldt (l-r) jubeln auf dem Kieler Flughafen.

Die Kieler Harald Reinkind, Sander Sagosen, Rune Dahmke, Sven Ehrig, Malte Voigt und Oskar Sunnefeldt (l-r) jubeln auf dem Kieler Flughafen.

Foto: dpa

Kiel. Zahlreiche Fans haben dem alten und neuen deutschen Handball-Meister THW Kiel am späten Sonntagabend einen stimmungsvollen Empfang bereitet.

Die Kieler "Zebras" hatten nach dem 25:25-Krimi bei den Rhein-Neckar Löwen in Mannheim die Meisterschale in Empfang genommen und waren anschließend per Charterflieger in die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt zurückgejettet. Dort erwarteten sie Ministerpräsident Daniel Günther, Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und zahlreiche Anhänger am Airport Kiel-Holtenau.

Mit der "MS Düsternbrook" der Kieler Schlepp- und Fährgesellschaft ging es anschließend weiter vom Marinehafen in Wik die Kiellinie entlang - vorbei an Blücherbrücke und Reventloubrücke bis zum Seehundbecken am Aquarium, hieß es am Sonntagabend in einer Vereinsmitteilung. Corona-bedingt war keine große Sause möglich, aber die mehr als tausend Anhänger standen verteilt entlang der Strecke.

Auch die Fußballer gratulierten

"Wir freuen uns riesig, unsere Fans zum Abschied von dieser langen, schwierigen Saison noch einmal sehen und lautstark hören zu können. Noch mehr freuen wir uns, dass wir ihnen die Meisterschale mitbringen und mit ihnen feiern können – auch wenn es nicht auf dem Rathausplatz ist", sagte Nationalspieler Patrick Wiencek angesichts der Pandemie. "Das machen wir dann hoffentlich wieder im nächsten Jahr!"

Titelverteidiger THW Kiel reichte im letzten Saisonspiel bei den Rhein-Neckar Löwen ein Remis zum Triumph. Bei Punktgleichheit mit dem Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt gab der gewonnene Direktvergleich nach 38 Spieltagen den Ausschlag - denkbar knapp zugunsten der Kieler.

Neben dem schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Günther (CDU) und dem Kieler Oberbürgermeister Kämpfer (SPD) gratulierten auch die Fußballer des Stadtrivalen KSV Holstein den Handballern zum Gewinn der 22. deutschen Meisterschaft. "Glückwunsch Jungs. Feiert schön und erholt Euch nach dieser anstrengenden Saison. Kiel Ahoi!"

© dpa-infocom, dpa:210627-99-166505/2

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben