WM 2018

Gladbachs Thorgan Hazard: Belgien kann Weltmeister werden

Bereiten sich auf die WM vor: Thorgan Hazard (r.) und Kevin De Bruyne im Training.

Foto: Getty

Bereiten sich auf die WM vor: Thorgan Hazard (r.) und Kevin De Bruyne im Training.

Brüssel.  Gladbachs belgischer Nationalspieler Thorgan Hazard hält einen Titelgewinn seines Teams bei der WM für möglich: "Wir zählen zu den Favoriten."

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der belgische Fußball-Nationalspieler Thorgan Hazard hält den Titelgewinn für sein Team bei der WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) für möglich. "Es wird schwer, aber es ist möglich, dass wir Weltmeister werden. Wir haben die Spieler und den Trainerstab dafür", sagte der 25 Jahre alte Offensivspieler vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach im Interview des Nachrichtenportals t-online.de. Die Stärke der Mannschaft sieht er in der individuellen Qualität mehrerer Einzelspieler.

Hazard sagte: "Einige von uns spielen in den besten Klubs der Welt und gehören auf ihren Positionen zur absoluten Spitze. Wir zählen daher sicherlich zu den Favoriten, aber ich würde uns nicht als Top-Favorit sehen, da andere Länder mehr Erfahrung haben."

Belgien bestreitet WM-Generalprobe gegen Costa Rica

Am Mittwoch hatte die Mannschaft von Trainer Roberto Martinez in Brüssel ein Testspiel gegen das ebenfalls für die Weltmeisterschaft qualifizierte Ägypten mit 3:0 gewonnen. Am Montag bestreitet Belgien seine WM-Generalprobe gegen Costa Rica. In Russland trifft das Martinez-Team auf Panama, Tunesien und England. (dpa/fs)

Belgiens WM-Kader:

Tor: Thibaut Courtois (FC Chelsea), Simon Mignolet (FC Liverpool), Koen Casteels (VfL Wolfsburg)

Abwehr: Toby Alderweireld (Tottenham Hotspur), Dedryck Boyata (Celtic Glasgow), Leander Dendoncker (RSC Anderlecht), Vincent Kompany (Manchester City), Thomas Meunier (Paris Saint-Germain),Thomas Vermaelen (FC Barcelona), Jan Vertonghen (Tottenham Hotspur)

Mittelfeld: Yannick Carrasco (Dalian Yifang), Nacer Chadli (West Bromwich Albion), Kevin De Bruyne (Manchester City), Mousa Dembele (Tottenham Hotspur), Marouane Fellaini (Manchester United), Adnan Januzaj (Real Sociedad), Youri Tielemans (AS Monaco), Axel Witsel ( Tianjin Quanjian).

Angriff: Michy Batshuayi (Borussia Dortmund), Eden Hazard (FC Chelsea), Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach), Romelu Lukaku (Manchester United), Dries Mertens (SSC Neapel)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik