WM 2018

Englands Presse trauert: "Vier weitere Jahre Schmerz"

Da ahnen sie schon, dass ihre Mannschaft verlieren wird. Englische Fans beim Public Viewing.

Foto: dpa

Da ahnen sie schon, dass ihre Mannschaft verlieren wird. Englische Fans beim Public Viewing.

Essen  Trauer in England, unbändiger Stolz in Kroatien: Die Pressestimmen zum WM-Halbfinale zwischen Kroatien und England (2:1).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Mutterland des Fußballs weint nach der Niederlage gegen Kroatien, doch die Three Lions haben England auch "stolz gemacht", schrieb die Sun. Der Mirror prophezeit "vier weitere Jahre Schmerz" nach einem "herzzerbrechenden Halbfinale" (Daily Mail). In Kroatien feiern die Medien "das feurige Wunder" (Jutarnji list). Slobodna Dalmacija schreibt: "Wunderbares, unglaubliches Kroatien! Tapfer, kämpferisch und feurig. Kroatien schreibt Fußballgeschichte. Der 'glückliche' 13. WM-Finalist. Als zweitkleinstes Land." Die Pressestimmen im Überblick

Pressestimmen aus England:

The Sun: "Ihr habt uns stolz gemacht. England scheidet bei der Weltmeisterschaft aus, die späten Gewinner aus Kroatien brechen die Herzen der Nation."

Mirror: "Vier weitere Jahre Schmerz! Die Herzen der Three Lions zerbrechen, als England gegen Kroatien in der Verlängerung verliert."

Daily Mail: "Es ist alles vorbei! Die Three Lions sind in einem herzzerbrechenden Halbfinale bei der Weltmeisterschaft ausgeschieden. Kieran Trippiers Tor nach fünf Minuten hat Millionen träumen lassen, nur um alle Hoffnungen in der Verlängerung platzen zu lassen."

The Guardian: "Englands Traum ist geplatzt. Den Three Lions gelang ein perfekter Start, aber Kroatien war in der zweiten Halbzeit stärker."

The Telegraph: "Totaler Herzschmerz, als Mario Mandzukic in der Verlängerung unsere tapferen Three Lions niederringt."

The Times: "England erleidet frischen Kummer, als sich Kroatien zurückkämpft und ins Finale einzieht. "Don't look back in anger" ("Schaut nicht wütend zurück", ein Song von Oasis, d. Red.) sangen die England-Fans vor ihren untröstlichen Spielern, als diese am Ende erschöpft und besiegt vor ihnen standen. Sch aut mit Stolz zurück."

Pressestimmen aus Kroatien

Jutarnji list: "Vergesst 98, jetzt ist 2018. Kroatien ist im WM-Finale! Und jetzt nur noch Frankreich. Das feurige Wunder."

24sata.hr: "Kroatien ist im Finale! Feiert Jungs, Ihr habt es verdient. Ist das ein Traum? Wir sind im Finale. Weint, umarmt Euch, feiert."

Slobodna Dalmacija: "Wunderbares, unglaubliches Kroatien! Tapfer, kämpferisch und feurig. Kroatien schreibt Fußballgeschichte. Der 'glückliche' 13. WM-Finalist, als zweitkleinstes Land."

Pressestimmen aus der Schweiz

Blick: "Die Kroaten schaffen Historisches! Mandzukic taucht plötzlich vor dem englischen Tor auf – und trifft eiskalt. In der 109. Minute. Die 'Three Lions' sind gebändigt und gebodigt. Football is not coming home ..."

Neue Zürcher Zeitung: "Kroatien zerstört Englands Traum. Erfahrung und Wille geben in der Verlängerung den Ausschlag für die Kroaten."

Pressestimmen aus Österreich

Kronen Zeitung: "Kroatien beendet Englands 'Sommermärchen'. Kroatien hat es geschafft - erstmals überhaupt in ihrer Geschichte stehen die 'Kockasti' im Finale einer Fußball-Weltmeisterschaft!"

Der Standard: "Die Engländer verlängern ihre 52 Jahre Schmerz, so lange warten sie auf einen zweiten Titel, so lange warten sie auf einen zweiten Finaleinzug." (sid)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik