VfL Bochum

VfL Bochum: Torwart Esser ist bei Nürnberg im Gespräch

| Lesedauer: 2 Minuten
Deutschland kassiert WM-Auftaktpleite gegen Japan

Deutschland kassiert WM-Auftaktpleite gegen Japan

Deutschland – Japan 1:2 (1:0) - Deutschland kassiert WM-Auftaktpleite gegen Japan

Beschreibung anzeigen

Bochum.  Mit der Torwartfrage muss sich der VfL Bochum beschäftigen. Die Verträge der Riemann-Vertreter laufen aus. Nun kann es zu Änderungen kommen.

Patrick Fabian beschäftigen dieser Tage einige Personalthemen. Der Geschäftsführer Sport des VfL Bochum will das Team wenn möglich in dieser Wintertransferperiode noch einmal verstärken. Dazu muss er den Kader für die nächsten Spielzeiten planen. Dabei stellt sich dann auch die Torwart-Frage. Stammtorwart Manuel Riemann hat einen Vertrag bis 2024. Die Verträge seiner drei Stellvertreter aber laufen zum Ende dieser Saison aus. Einer könnte vielleicht sogar schon im Winter weg sein.

Wie der Kicker berichtet, ist Zweitligist 1. FC Nürnberg nach dem Saison-Aus für Stammkeeper Christian Mathenia stark an Michael Esser interessiert, der Nummer zwei des VfL Bochum. Dass Essers Vertrag im Sommer auslaufe, nähre laut Kicker die Hoffnung der Nürnberger, dass die Bochumer keine oder nur eine geringe Ablöse verlangen.

Ein Problem könnte im Sommer entstehen, wenn Mathenia zurückkehrt: Zwei routinierte Keeper mit Nummer-1-Anspruch dürften nicht nur vom Geld her einer zu viel sein – wobei Esser zunächst erst mal bis Juni unterschreiben könnte.

Esser kehrte vergangene Saison zum VfL Bochum zurück

Esser, der von Fans und Mitspielern gleichermaßen geschätzt wird, ist seit vergangener Saison wieder beim VfL Bochum. Er hat immer betont, wie wohl er sich in Bochum fühlt. Der gebürtige Castrop-Rauxeler spielte bereits von 2010 bis 2015 für den VfL, kehrte nach den Stationen Graz, Hannover und Hoffenheim zurück.

In dieser Saison kam er noch nicht zum Einsatz. In der Vorsaison absolvierte er drei Spiele in der Bundesliga und eins im Pokal. Unter anderem stand er beim 4:2-Sieg der Bochumer gegen die Bayern im Tor.

Paul Grave ist nominell die Nummer drei. Da er länger verletzt ausfällt, haben die Bochumer Marko Johansson vom Hamburger SV ausgeliehen. Die Leihe endet zum Ende der Saison.

Vor der Saison hatten die Bochumer Torwart-Talent Tjark Ernst zu Hertha BSC transferiert. Der ehemalige Torwart der deutschen U19-Nationalmannschaft wollte den Wechsel, weil er Spielpraxis sammeln will.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: VfL Bochum

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER