Fußball - Bundesliga

VfL Bochum: Riemann meldet sich fit für das Freiburg-Spiel

Daumen hoch: Torwart Manuel Riemann meldet sich fit für das Spiel des VfL Bochum gegen den SC Freiburg.

Daumen hoch: Torwart Manuel Riemann meldet sich fit für das Spiel des VfL Bochum gegen den SC Freiburg.

Foto: Ralf Ibing / Ralf Ibing / firo Sportphoto

Bochum.  Manuel Riemann hatte nach dem Leverkusen-Spiel muskuläre Probleme. Rechtzeitig vor dem Freiburg-Spiel meldet sich der Torwart des VfL Bochum fit.

Michael Esser wird auf sein erstes Bundesliga-Spiel für den VfL Bochum noch warten müssen. Nachdem Stammtorwart Manuel Riemann nach dem Spiel bei Bayer Leverkusen muskuläre Probleme hatte, sah es nach einem Wechsel zwischen den Pfosten des Aufsteigers aus. Am Donnerstag aber trainierte Riemann wieder mit der Mannschaft. Er wird daher auch gegen den SC Freiburg am Samstag im Tor des VfL Bochum stehen.

VfL-Trainer Thomas Reis geht zumindest davon aus. „Er hat mittrainiert und hatte keine Probleme“, sagte er am Donnerstagmittag bei der Spieltags-Pressekonferenz. Bis zum Mittwoch hatte Riemann individuell trainiert.

Leitsch steht wieder im Kader

Mit Simon Zoller, Saulo Decarli und Patrick Osterhage fallen derzeit drei Akteure definitiv aus. Danny Blum, Robert Tesche und Gerrit Holtmann, die zuletzt fehlten, wären alle einsatzfähig.

Blum und Tesche aber werden wohl noch nicht wieder zum Kader gehören. Leitsch und Holtmann dagegen schon. „Robert Tesche war sehr lange raus. Gerrit Holtmann hat zwar einen operativen Eingriff an den Leisten hinter sich“, sagte Reis, „aber er war damit nur kurz raus. Maxim Leitsch habe ich in der vergangenen Woche noch bewusst rausgelassen. Jetzt wird definitiv im Kader sein. Bei ihm sieht man, was eine Woche weiteres Training ausmacht.“

Leitsch hatte das erste Saisonspiel in Wolfsburg mitgemacht, seitdem fehlte er verletzt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: VfL Bochum

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben