VfL-Podcast

Podcast: "Es ist traurig, was beim VfL Bochum passiert"

VfL-Trainer Thomas Reis

VfL-Trainer Thomas Reis

Foto: Udo Kreikenbohm

Gelsenkirchen.  In unserem Podcast "Fußball Inside" diskutieren wir über Themen rund um den Ruhrgebiets-Fußball. Diesmal geht es um Schalke, BVB, MSV und VfL.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Länderspielpause ist beendet - da gibt es mehr als genug Themen für unseren Podcast "Fußball Inside", in dem wir über den Ruhrgebiets-Fußball diskutieren. Unser Motto: "Tacheles. Aussem Pott."

Zu Beginn geht es um den Borussia Dortmund. Wie die Stimmung in Barcelona war, schildert zunächst unser BVB-Reporter Sebastian Weßling. Anschließend diskutieren Moderator Timo Düngen sowie Funke-Sport-Redaktionsleiter Peter Müller und Redakteur Andreas Ernst über die 1:3-Niederlage in Barcelona, über das 19-jährige Supertalent Jadon Sancho, das erst in der Pause eingewechselt wurde, und über die Perspektiven von Trainer Lucien Favre.

Anschließend reden wir über den FC Schalke 04, bei dem es etwas besser läuft als beim Erzrivalen BVB. Wir reden darüber, warum es bei den Königsblauen so gut läuft, warum sich alle ganz besonders über den 2:1-Erfolg in Bremen freuten, Und natürlich geht es um das Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin am Freitag (20.30 Uhr/DAZN). Steht Schalke unter Druck gegen den starken Aufsteiger? Oder können beide Mannschaften befreit aufspielen?

Der VfL Bochum (ab Minute 43:45) ist in der 2. Bundesliga in Abstiegsgefahr geraten. Am Samstag (13 Uhr/Sky) trifft der VfL auf den FC Erzgebirge Aue. Verkehrte Welt in der 2. Bundesliga: Der VfL, Kandidat für das obere Drittel, steht unten. Abstiegskandidat Aue hingegen ärgert die Großen. Doch woran liegt das? Ein Thema für unseren Podcast.

Zum Abschluss diskutieren wir über den MSV Duisburg. Die Zebras stehen in der 3. Liga mit fünf Punkten Vorsprung auf dem ersten Platz und stürmen dem Wiederaufstieg entgegen. Trainer Torsten Lieberknecht und Sportdirektor Ivica Grlic haben ein tolles Team zusammengestellt, das sich nun beim Verfolger Hallescher FC (Samstag, 14 Uhr) behaupten muss.

Eine Diskussion über Rot-Weiss Essen entfällt, da das RWE-Spiel beim TuS Haltern in der Mondpalast-Arena ausfällt.

Viel Spaß beim Hören!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben