U-Nationalmannschaften

Janelt und Wintzheimer fehlen dem VfL in dieser Woche

Vitaly Janelt (l.) ist Stammspieler beim VfL. Auch in der U21 hat er derzeit gute Karten.

Vitaly Janelt (l.) ist Stammspieler beim VfL. Auch in der U21 hat er derzeit gute Karten.

Foto: Marcel Engelbrecht / firo Sportphoto

Bochum.  Die Länderspielpause will der VfL wohl auch für ein Testspiel nutzen. Mit komplettem Kader wird Trainer Reis das Spiel nicht angehen können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

So richtig zur Ruhe kommt Vitaly Janelt derzeit nicht. Der defensive Mittelfeldspieler des VfL Bochum ist auch unter Thomas Reis gesetzt. Beim Sieg gegen den 1. FC Heidenheim gehörte er erneut zur Startformation. Zudem hat er sich ins Team der U21-Nationalmannschaft gespielt. Trainer Stefan Kuntz berief ihn für das Testspiel gegen Spanien (10. Oktober) und das EM-Qualifikationsspiel gegen Bosnien-Herzegowina (15. Oktober). Am Montag traf sich die U21 in Frankfurt am Main.

Ebenfalls in dieser Woche nicht auf dem VfL-Trainingsplatz wird Manuel Wintzheimer stehen. Er wurde erneut für die U20-Nationalmannschaft nominiert. Die spielt gegen Polen (10. Oktober) und die Schweiz (13. Oktober). Auf Abruf steht für die U20 VfL-Stürmer Uli Bapoh bereit.

Lee und Gamboa könnten auch nominiert werden

Ebenfalls auf Abruf nominiert wurde für die U19-Nationalmannschaft VfL-Verteidiger Armel Bella-Kotchap.

Zudem ist es möglich, dass Cristian Gamboa eine neuerliche Berufung für die Nationalmannschaft Costa Ricas bekommt und dass Chung-Jong Lee zur südkoreanischen Nationalmannschaft fährt. Das allerdings würden sie beim VfL nicht so gern sehen. Lee kommt gerade aus einer Verletzung. Damit er und weitere Akteure, die zuletzt nicht gespielt haben, Spielpraxis bekommen, plant der VfL für diese Woche ein Testspiel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben