Jugendfußball

Die U15 und U16 des VfL Bochum starten in die Saison

Simon Schuchert, Trainer der U16 des VfL Bochum.

Simon Schuchert, Trainer der U16 des VfL Bochum.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Bochum.  Die B II-Junioren des VfL Bochum wollen auch in dieser Spielzeit wieder eine Serie starten. Die C-Junioren haben zum Auftakt ein schweres Los.

Die U19 und die U17 des VfL Bochum kämpfen in ihren Ligen schon seit Mitte August wieder um Punkte. Am Wochenende geht der Ligabetrieb auch für den weiteren Fußballnachwuchs los. Die B II-Junioren starten am Sonntag in die Westfalenliga mit einem Heimspiel gegen den SC Verl (11 Uhr, Hiltroper Straße), die C-Junioren haben in der Regionalliga am Samstag den BVB zu Gast (15 Uhr).

Bei Bochums U16 ist in der Vorbereitung eine Serie gerissen. Seit Februar, damals gab es eine Niederlage gegen Borussia Dortmund, hatte die ehemalige U15 kein Spiel mehr verloren. Im Test gegen den 1. FC Köln setzte es dann vor zwei Wochen ein 0:4. Trainer Simon Schuchert nahm es halb so tragisch: „Vielleicht hat das auch mal ganz gut getan, um die Balance zwischen Selbstvertrauen und Bodenhaftung zu halten. Die Jungs wussten ja schon gar nicht mehr, wie sich eine Niederlage anfühlt.“

Reaktion in den weiteren Testspielen

Die Reaktion folgte: In den letzten beiden Tests überzeugte die U16 wieder mit Siegen gegen Alemannia Aachen II (8:2) und Bergisch Born (4:2). So gehen die B II-Junioren auch guten Mutes in die erste Ligapartie gegen Verl. „Wir sind gut vorbereitet und wollen auch in dieser Saison ein unangenehmer Gegner sein. Wir wollen dabei nicht nur unser Flaggschiff, die Mentalität, hochhalten, sondern auch noch mehr Konsequenz in unser Spiel bringen“, sagt Schuchert.

Die U15 des VfL beginnt die Saison gleich mit einem echten Knallerspiel: Borussia Dortmund ist zum Derby zu Gast. „Das ist die wahrscheinlich größte Aufgabe gleich zu Beginn. Wir freuen uns darauf“, sagt Trainer Benjamin Seifert: „Die Jungs sind heiß. Wir wollen gut stehen und selbst Nadelstiche setzen.“

Ein Team mit Selbstvertrauen

Die Talentwerk-Elf hat eine breite Brust. Als U14 gelang es den Bochumern in der vergangenen Saison, zu Hause die Dortmunder zu besiegen. Und auch die Vorbereitung hat das Selbstbewusstsein gestärkt. „Wir sind gewappnet für die Saison“, meint Seifert. „Die Mannschaft hat sich gut entwickelt, das wollen wir weiter vorantreiben.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben