Bochum. Die U17 des VfL Bochum hatte Spitzenreiter Leverkusen zu Gast. Mit einer vierminütigen Fehlerphase beraubte sich der VfL fast aller Chancen.

Es war kurzweiliges Spitzenspiel der U17 Bundesliga West, das die Zuschauer am Nachwuchsleistungszentrum des VfL Bochum am Samstagmittag zu sehen bekamen. Die Bochumer hatten Bayer Leverkusen zu Gast. Gegen den Spitzenreiter zeigte das Team von Trainer David Siebers ein, so sagte es Siebers selbst, „gutes Spiel gegen einen herausragenden Gegner“. Ausschlaggebend in dieser Partie waren dann eine vierminütige Fehlerphase des VfL und einige Undiszipliniertheiten.