Schalke 04

Weiterer Corona-Test bei Schalke: Es bleibt bei einem Fall

Der Kader des FC Schalke 04 ist am Freitag erneut auf das Coronavirus getestet worden.

Der Kader des FC Schalke 04 ist am Freitag erneut auf das Coronavirus getestet worden.

Foto: firo

Gelsenkirchen.  Vor dem Bundesligaspiel gegen Werder Bremen wurde bekannt: Ein Spieler von Schalke 04 ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Schwierig genug sind die Tage für den Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 schon. Nach dem 0:8-Debakel beim FC Bayern München steht Trainer David Wagner vor einem Siegen-oder-fliegen-Spiel, seit 17 Liga-Partien sind die Königsblauen sieglos. Doch Pressesprecher Marc Siekmann begann die Pressekonferenz am Tag vor dem Anpfiff nicht mit einer sportlichen Nachricht. "Wir hatten bei der gestrigen Testung einen positiven Covid-19-Befund in unserer Lizenzspielermannschaft. Der betroffene Spieler befindet sich in häuslicher Quarantäne", sagte Siekmann. Auch das noch.

Mehr News und Hintergründe zu Schalke 04:

Bereits zum zweiten Mal ist ein Spieler der Schalker in dieser Saison betroffen - den Namen des Spielers nannte Siekmann nicht. Was nun passiert, wissen die Königsblauen genau: Schon im Trainingslager in Österreich im August war ein Spieler erkrankt, insgesamt fünf Profis mussten in Quarantäne und konnten zwei Wochen lang nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Schalke sagte daraufhin drei Testspiele ab. Ob diesmal mehrere Profis nicht mehr trainieren dürfen, sagte Wagner nicht. Die Austragung des Spiels sei aber nicht gefährdet: "Wir haben aus den Vorkommnissen in Österreich den einen oder anderen Schluss gezogen." Mannschaftsarzt Patrick Ingelfinger, gleichzeitig Hygienebeauftragter der Klubs, hat Kontakt zum Gelsenkirchener Gesundheitsamt aufgenommen. "Und die Behörden übernehmen jetzt", sagte Wagner.

Schalke-Trainer Wagner: "Mein Zugang zu Corona hat sich verändert"

Die Bundesliga-Profis werden aktuell zweimal pro Woche getestet - bei der Testreihe am Dienstag waren alle Befunde noch negativ. Seit den Ereignissen im Trainingslager zittert Wagner vor den Testergebnissen: "Mein Zugang zu Corona-Testungen hat sich seit Österreich verändert. Vorher wurden wir 40-, 50-mal getestet, da war das ein ganz normaler Begleitumstand. Seit Österreich aber halte ich jedes Mal die Luft an, ob alle negativ bleiben, ob sich alle grundsätzlich qualifizieren zu können, um am Spieltag dabei zu sein."

Am Freitag hatte S04 außerplanmäßig einen weiteren Test durchführen lassen: Es bleibt bei einem Corona-Fall im Mannschaftskreis.

Leserkommentare (3) Kommentar schreiben