FC Schalke 04

Wechselt Embolo von Schalke 04 zu Borussia Mönchengladbach?

Besitzt beim FC Schalke 04 noch einen Vertrag bis 2021: Stürmer Breel Embolo.

Besitzt beim FC Schalke 04 noch einen Vertrag bis 2021: Stürmer Breel Embolo.

Foto: firo

Gelsenkirchen.  Breel Embolo könnte beim FC Schalke 04 vor dem Absprung stehen. Borussia Mönchengladbach soll an dem Stürmer interessiert sein.

Breel Embolo könnte beim FC Schalke 04 nach Informationen dieser Redaktion vor dem Abschied stehen. Der Schweizer Nationalspieler besitzt bei dem Fußball-Bundesligisten zwar noch einen Vertrag bis 2021, soll aber bereits Optionen für einen Wechsel ausloten. Liga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach soll an einer Verpflichtung des 22 Jahre alten Stürmers interessiert sein.

Schalke hatte für Embolo 2016 eine Ablösesumme in Höhe von 22,5 Millionen Euro an den FC Basel überwiesen. Im siebten Saisonspiel beim FC Augsburg brach ihm Verteidiger Konstantinos Stafylidis mit einem ungestümen Foul das Sprunggelenk − für Embolo bedeutete diese Verletzung das bittere Saison-Aus. Sein Bundesliga-Comeback gab er erst im September 2017 im Spiel bei Werder Bremen. In seiner zweiten S04-Spielzeit verzeichnete er zwar 21 Einsätze, am Ende setzte ihn allerdings wieder eine Muskelverletzung außer Gefecht.

Comeback beim 0:4-Debakel gegen Düsseldorf

Auch in der zurückliegenden Saison blieb Embolo vom Pech verfolgt. In der Partie gegen Eintracht Frankfurt im November 2018 zog sich der Offensivspieler einen Fußbruch zu. Dreieinhalb Monate später kehrte er in der Schlussphase des Schalker 0:4-Debakels gegen Fortuna Düsseldorf auf den Rasen zurück. Embolos Leistungen blieben schwankend.

Die Erwartungen, mit denen die Königsblauen ihn verpflichtet hatten, konnte er − auch verletzungsbedingt − rückblickend nicht erfüllen. In drei Jahren auf Schalke erzielte er zehn Liga-Treffer. Nach einer auch für den Revierklub enttäuschenden Saison, die der Verein auf Rang 14 abschloss, könnte Embolo ein neues Umfeld durchaus zugutekommen.

Gladbachs neuer Trainer Marco Rose wird die Spielweise der Borussia umstellen. Seine Grundidee: weg vom Ballbesitzfußball der früheren Tage, hin zum hohen Pressing. Falls Embolo zu seiner Geschwindigkeit und Kaltschnäuzigkeit zurückfinden sollte, die ihn einst als Spieler des FC Basel auszeichneten, könnte er bei der Borussia ins Anforderungsprofil passen. (fs)

Leserkommentare (11) Kommentar schreiben