FC Schalke 04

TV Total macht sich über Schalke-Trainer Grammozis lustig

Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis machte nach dem Spiel in Bremen eine unverständliche Aussage.

Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis machte nach dem Spiel in Bremen eine unverständliche Aussage.

Foto: firo

Essen.  Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis hat es unfreiwillig in die Late-Night-Show "TV Total" geschafft. Grund ist ein unverständlicher Satz.

Seit zwei Wochen ist eine einstige Institution des deutschen Fernsehens wieder zurück: TV Total. Allerdings nicht mit der Entertainer-Legende Stefan Raab, sondern mit dem Kabarettisten Sebastian Pufpaff als Moderator. In der dritten Folge der erfolgreichen Late-Night-Show musste auch Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis Witze auf seine Kosten ertragen.

Schalke: Grammozis mit unverständlichem Satz

Bei der Pressekonferenz nach dem bitteren 1:1-Unentschieden gegen Werder Bremen gab es einen Satz des Trainers, der nicht klar zu verstehen war. Grammozis verhaspelte sich, sodass ein nicht verständlicher Satz seinerseits klang wie: „Ich hab den Nazis auch gesagt, sie können wütend sein, sie sollen wütend sein nach so einer Aktion.“

TV Total

Moderator Pufpaff machte sich daraufhin über die zu vernehmenden Worte von Grammozis lustig: „Zu seiner Verteidigung muss man sagen: Vielleicht meinte er nur konkret ,Rechtsaußen’.“ Außerdem witzelte der Moderator, dass sich der FC Schalke bald die "Königsbraunen" nennen wolle.

Schalke 04 verliert zwei Punkte in Bremen

Grammozis wird die unfreiwillige TV-Total-Präsenz sicher besser verkraften können als die zwei verlorenen Punkte in Bremen. Die Schalker hatten bis zur Nachspielzeit mit 1:0 in Bremen geführt. Ein unberechtigter Elfmeter brachte S04 letztlich aber um den so wichtigen Sieg.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Schalke 04

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben