Verletzung

Schalkes Suat Serdar wird den Rückrundenstart wohl verpassen

Verletzt in Benidorm: Schalkes Suat Serdar fasst sich an den Oberschenkel.

Verletzt in Benidorm: Schalkes Suat Serdar fasst sich an den Oberschenkel.

Foto: firo

Benidorm.  Suat Serdar hat sich eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Er kann vorerst nicht mehr am Mannschaftstraining des FC Schalke 04 teilnehmen.

Der Mittwoch begann in Benidorm mit einer schlechten Nachricht. Suat Serdar wird im Trainingslager des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 nicht mehr am Mannschaftstraining teilnehmen. Der Mittelfeldspieler hat sich am Montag eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zugezogen. Anders als Nabil Bentaleb, der am Montag wegen Oberschenkelbeschwerden aus Spanien abgereist ist, wird Serdar aber im Mannschaftshotel Melia Villaitana bleiben, hier soll er von Schalkes medizinischer Abteilung betreut werden.

Am Montag, teilte der FC Schalke 04 mit, soll in Deutschland eine weitere MRT-Untersuchung stattfinden. Anschließend werde entschieden, wann Serdar wieder ins Mannschaftstraining einsteigt. Ein Einsatz im ersten Spiel der Rückrunde am 20. Januar, wenn der FC Schalke 04 den VfL Wolfsburg empfängt, ist aber unwahrscheinlich. Der U21-Nationalspieler, der im Sommer für 10,Millionen Euro Ablöse vom FSV Mainz 05 nach Gelsenkirchen wechselte, hatte sich bereits im Sommertrainingslager in Mittersill eine Verletzung zugezogen. Der 21-Jährige kam in der Hinrunde in 14 Ligaspielen zum Einsatz. Ein Tor für Schalke hat der gebürtige Bingener noch nicht erzielt.

Schalkes Mendyl arbeitet individuell mit Fitnesstrainer

Beim Training am Mittwochvormittag trat Hamza Mendyl erneut kürzer. Nachdem er am Dienstag, als Kraft- und Ausdauerübungen auf dem Plan standen, mit seinen Teamkollegen trainiert hatte, arbeitete er am Vormittag individuell mit einem Fitnesstrainer auf dem Nebenplatz. Breel Embolo und Guido Burgstaller fehlten wie schon an den Tagen zuvor beim Mannschaftstraining, Sascha Riether stand am Mittwoch ebenfalls nicht auf dem Trainingsplatz.

Gut eine Stunde lang ließ Trainer Domenico Tedesco ein Trainingsspiel Acht-gegen-Acht laufen. Am Nachmittag trainieren Teile des Teams individuell, es werden voraussichtlich nicht alle Spieler auf dem Platz trainieren.

Die Schalker sind noch bis Samstag in Benidorm. Zum Abschluss des Trainingslagers findet am Freitag ein Testspiel gegen den belgischen Erstligisten KRC Genk statt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben